Toast, Schwarzbrot, Sekt & Selters: Christliche Kirchen feiern Picknick-Gottesdienst im Stadtgarten

Wann? 08.07.2017 20:00 Uhr

Wo? Stadtgarten, Essen DE
Anzeige
Pfarrer Heiner Mausehund (2. Stellv. der Superintendentin des Kirchenkreises Essen), Gemeindereferentin Marlies Hennen-Nöhre (stellv. Vorsitzende der ACK Essen, Mitte) und Dorothee Weidner (Pfarrei St. Josef Essen-Ruhrhalbinsel) laden zu einem besonderen Gottesdienst am 8. Juli in den Stadtgarten ein. Pressefoto: Kirchenkreis Essen/Stefan Arend
Essen: Stadtgarten |

„Toast, Schwarzbrot, Sekt & Selters“ lautet das Motto für einen ökumenischen Open-Air-Gottesdienst, den die christlichen Kirchen am Samstag, 8. Juli, um 20 Uhr auf der großen Bühne im Essener Stadtgarten feiern. Der Gottesdienst ist Teil des Kultur- und Upcycling-Festes „Paradiese & Utopien“, das vom Projektbüro Grüne Hauptstadt in der schönen Parkanlage an der Huyssenallee, direkt hinter der Philharmonie, organisiert wird.

Gemeinsam das Leben feiern und das Essen teilen

„Erstmals in dieser Form laden Kirchen aus ganz Essen zu einem Picknick-Gottesdienst ein: Zeit zu Gesprächen und Musik, zum Nachdenken, Lachen und Erzählen, Zeit, gemeinsam das Leben zu feiern“, erklärt die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Essen (ACK Essen), die den Gottesdienst vorbereitet. „Wir nehmen an langen Tischen Platz und hören Nachdenkliches zum Thema Natur und Bewahrung der Schöpfung, wir tauschen uns aus, halten gemeinsam Fürbitte und laden uns gegenseitig zu einem Abendimbiss ein.“ Die Gottesdienstbesucher werden gebeten, eine Kleinigkeit zu essen mitzubringen und in die Körbe zu legen, die die auf den Tischen bereitgestellt sind; dabei soll darauf geachtet werden, möglichst wenig Abfall zu produzieren. Die liturgische Gestaltung übernimmt ein Team, zu dem die stellvertretende Vorsitzende der ACK Essen, Gemeindereferentin Marlies Hennen-Nöhre, Pfarrer Heiner Mausehund, Skriba und zweiter Stellvertreter der Superintendentin, Dorothee Weidner aus der Pfarrei St. Josef Essen-Ruhrhalbinsel sowie Pfarrerin Monika Elsner, Beauftragte für die Feier des Reformationsjubiläums im Kirchenkreis Essen, zählen. Für die Musik sorgen das Jazz-Ensemble Blue Notes und der Gospelchor TheHeisingers.

95 Gottesdienste an besonderen Orten

Die Feier ist gleichzeitig auch ein Teil der Reihe „95 Gottesdienste an besonderen Orten“, mit der die Evangelische Kirche im Rheinland aktuell an den Beginn der Reformation vor 500 Jahren erinnert. Weitere Essener Veranstaltungen zum Lutherjahr stehen auf der Seite www.reformation2017-essen.de.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.