Erste Saisonniederlage für die MTG-Verbandsliga-Handballer

Anzeige
Jonas Heiming war mit 9 Toren bester Torschütze der Zweiten bei der überraschenden Niederlage bei Aufsteiger SC Phönix Essen. (Foto: privat)
MTG: Verbandsliga-Handballer unterlagen dem TSV Aufderhöhe

Nun hat es auch die Handballer der MTG in der Verbandsliga erwischt. Beim Aufstiegsfavoriten und Oberligaabsteiger TSV Aufderhöhe gab es eine nicht unerwartete 31:24-(14:11)Niederlage.

Die Horster haben es von Anfang an nicht geschafft, das umzusetzen, was sie sich vorgenommen hatten, so dass die Gastgeber über 5:0 und 9:2 mit 13:5 (22. Minute) in Führung gehen konnten. Danach fand die Mannschaft von Trainer Daniel van den Boom besser ins Spiel und konnte bis zur Pause den Rückstand auf drei Tore verkürzen und hoffte auf eine bessere zweite Halbzeit, um doch etwas Zählbares aus Solingen mitzunehmen.
Aber die zweite Halbzeit begann dann aus Horster Sicht wieder schlechter und Aufderhöhe konnte sich über 16:11 vorentscheidend auf 21:14 (39.) absetzen. Zwar gab das Wolfsrudel nicht auf und konnte sich noch zweimal auf vier Tore herankämpfen (22:18, 23:19), es reichte aber schließlich nicht mehr, um das Spiel noch zu drehen.
Mit einem Punkt Rückstand stehen die Horster jetzt auf dem zweiten Tabellenplatz und erwarten am kommenden Samstag den Tabellenelften HSV Dümpten (13.10., 20 Uhr, Wolfskuhle). In diesem Spiel soll es dann auch wieder zwei Punkte geben.
Torschützen: Griese (7/1); Deckwitz (5); Bajorat (5/1); Delsing (4/1); Hoffmann (2); Syperek (1).

Einen weiteren Dämpfer musste die weiterhin gesundheitlich angeschlagene zweite Mannschaft der MTG beim SC Phönix hinnehmen. Trotz einer über weite Strecken bestehenden Drei-Tore-Führung hieß es am Ende 34:32 (14:17) für die Gastgeber.
Nachdem zunächst Phönix mit zwei Toren in Führung lag, konnte die Mannschaft von Trainer Daniel Lichtenstein das Spiel bis zur Pause drehen und blieb auch bis 10 Minuten vor Spielende in Führung. Ein 2:9-Negativlauf sorgte dann allerdings für die überraschende Niederlage beim Aufsteiger. Bester Torschütze war Jonas Heiming mit neun Treffern.
Ihren ersten Sieg in der Bezirksliga konnte hingegen die dritte Mannschaft gegen Winfried Huttrop II mit 20:19 (11:8) feiern. Wieder nur mit einem kleinen Kader angetreten siegten sie aufgrund der mannschaftlichen Geschlossenheit, einer sehr guten Torwartleistung von Marius Neuhaus und dem gößeren Kampfgeist nicht unverdient und haben dadurch sogar die eigene zweite Mannschaft in der Tabelle auf Platz acht überholt.
Eine weitere Niederlage musste hingegen die Damenmannschaft beim 15:24 (8:13) gegen Elmar Herne hinnehmen und bleibt damit Tabellenletzter der Kreisklasse. 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.