Polizei rät in solchen Fällen: Am besten sofort auflegen
Falscher Microsoft-Mitarbeiter "Robin Smith" bedient sich am Bankkonto eines Rüttenscheiders

Der falsche Microsoft-Mitarbeiter machte ordentlich Beute bei dem betroffenen Essener.
  • Der falsche Microsoft-Mitarbeiter machte ordentlich Beute bei dem betroffenen Essener.
  • Foto: Gohl (Archiv)
  • hochgeladen von Lokalkompass Essen-Süd

Der Mann hat ganz schon Beute gemacht. In der letzten Woche hat er bei einem 63-Jährigen auf der Rüttenscheider Straße seinen perfiden Trick angewendet und zu Geld gemacht. 

Der Unbekannte rief am Donnerstag gegen 11 Uhr bei dem Rüttenscheider an und gab sich als Microsoft-Mitarbeiter aus, der den Computer des Angerufenen auf Hacker überprüfen müsse. Dabei ginge es um seine Konten bei E-Mail-Providern, Sozialen Netzwerken, Online-Bezahldiensten und Online-Kaufhäusern.
Der 63-Jährige erlaubte dem Trickbetrüger den Fernzugriff, so dass dieser mit dem Namen "Robin Smith" samt Foto auf seinem Bildschirm aufploppte. Über mehrere Stunden "bearbeitete" der falsche Computerexperte den Mann, bis dieser ihm seine Bank- und Kreditkartenverbindungen durchgab. So konnte der Betrüger über die Kreditkarte eine nicht unerhebliche Summe abbuchen, ehe der 63-Jährige misstrauisch wurde und Anzeige erstattete.

Polizei rät: Niemals Zugriff gewähren

Da es immer wieder zu Anrufen falscher Microsoft-Mitarbeiter oder anderer Trickbetrüger kommt, rät die Polizei eindringlich, Fremden niemals Zugriff auf die eigenen digitalen Endgeräte wie PC, Tablet oder Handy zu geben. Auch persönliche Daten wie Passwörter, Kreditkartendaten oder Kontoverbindungen sollten nicht herausgegeben werden. Bleiben Sie in solchen Fällen nicht aus falsch empfundener Höflichkeit am Telefon, legen sie schnellstmöglich auf

Autor:

Lokalkompass Essen-Süd aus Essen-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen