Markierungen auf der Fahrbahn helfen bei der Unfall-Rekonstruktion
Kreidezeichnungen der Polizei

Je nach Wetterlage sind die Straßenmarkierungen der Polizei auch schon mal mehrere Wochen lang noch auf der Fahrbahn zu erkennen.
2Bilder
  • Je nach Wetterlage sind die Straßenmarkierungen der Polizei auch schon mal mehrere Wochen lang noch auf der Fahrbahn zu erkennen.
  • Foto: Gohl
  • hochgeladen von Petra de Lanck

Seit Jahren kennt man sie aus Krimis: Kreidelinien, die die Lage einer verunfallten Person markieren. In letzter Zeit fallen sie einem auch im wirklichen Leben vor allem an großen Kreuzungen immer wieder ins Auge. Sind diese Markierungen neu? Der SÜD ANZEIGER fragte nach.

Ortstermin im Essener Polizeipräsidium an der Büscherstraße. Polizeikommissarin Judith Herold von der Pressestelle der Essener Polizei weiß Bescheid und erklärt, dass diese Vorgehensweise schon seit fünf Jahren Gang und Gäbe ist.

Rekonstruktion am Computer

"Zuvor waren unsere Computerprogramme nur noch nicht so weit, dass man die Daten so genau auswerten konnte wie heute", fügt sie hinzu.
Vor Ort werden die ansonsten leicht vergänglichen Unfallspuren zwecks Unfallaufnahme dann mit gelb-grüner oder auch mit weißer Sprühkreide markiert.
Diese Markierungen werden dann fotografisch festgehalten, um spätere Unfallzusammenhänge herstellen zu können.
Markiert werden vor allem Unfallstellen, an denen es zu einem Personenschaden gekommen ist, oder die gegebenenfalls auch tödlich endeten. Gekennzeichnet werden bestimmte Schlagmarken, Splitterfunde oder ähnliches.
"Wir unterteilen den Unfallbereich dabei grundsätzlich in Rechtecke, um letztendlich im Computerprogramm alles maßstabgerecht abbilden zu können", erklärt Polizeikommissarin Judith Herold von der Pressestelle der Essener Polizei das Vorgehen bei einer Unfallrekonstruktion bzw. -dokumentation.

Hilfe bei Unfallflucht

So kann man sich auch Tage bzw. Wochen nach einem Unfall noch ein genaues Bild von der Situation vor Ort machen.
"Auch Bilder können im Nachhinein eingefügt werden", erklärt Judith Herold und fügt hinzu: "Eine genaue Dokumentation der Unfallstelle ist vor allem auch bei Unfallflucht sehr wichtig."

Je nach Wetterlage sind die Straßenmarkierungen der Polizei auch schon mal mehrere Wochen lang noch auf der Fahrbahn zu erkennen.
Vor allem Verkehrsunfälle mit Personenschaden werden auf der Fahrbahn mittels Sprühkreide von der Polizei genau dokumentiert.
Autor:

Petra de Lanck aus Essen-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.