Weihnachtscircus Metropole Ruhr: Wenn das Herz eines Clowns für China schlägt
Abitur oder Manege?

Clown Correggio in seinem Element.
  • Clown Correggio in seinem Element.
  • Foto: Grandezza Entertainment
  • hochgeladen von Petra de Lanck

Abitur oder Circusmanege? Für Raoul Schoregge aus Münster war das damals keine Frage: Er schmiss die Schule und erlernte in einer spanischen Circustruppe die Figur des Weißclowns, trat schon bald im Circus Krone und bei Sarrasani auf.

Schluss mit lustig ist heute für den 50-Jährigen keinesfalls. Er tritt aber nicht mehr nur als Clown auf: Schoregge ist seit langem erfolgreicher Kulturmanager weit über die Grenzen hinaus, als Chef des Chinesischen Nationalcircus. Das Wiener Multitalent André Heller hatte dieses phänomenale Kulturprojekt 1989 aus der Taufe gehoben. Schoregge übernahm Anfang der 2000-er Jahre. Und präsentiert nun die Gala-Show zum 30. Geburtstag dieses besonderen Unterhaltungsformates beim 1. Weihnachtscircus Metropole Ruhr in der Grugahalle mit all ihren kleinen Wundern. Dabei lässt er es sich nicht nehmen, inmitten der akrobatischen Großmeister als Clown Correggio für Stimmung zu sorgen.
Vom 26. bis 31. Dezember geht das spektakuläre Programm mit atemberaubender Circuskunst aus dem Reich der Mitte über die Bühne. Raoul Schoregge hat nicht nur - zusammen mit den Essener Machern des neuen Weihnachtscircus von Grandezza Entertainment - das leistungsstarke Programm ins Revier geholt, sondern tritt jeden Tag gemeinsam mit seinem französischen Partner Joanes in der Grugahalle auf.

Karten für eine Vorstellung gewinnen

Immer nach der Devise „Mache es wie die Chinesen und hole den Tiger vom Berg“:… Schoregge hat ein besonderes Feeling für die fernöstliche Lebensart. Und er liebt deren Lebensweisheiten. Die finden sich auch in dem Buch „Die Leiter am Fuße des Lächelns“, das der Produzent, Regisseur und Kulturmanager jetzt veröffentlicht hat . Der Clown aber „blitzt“ immer wieder durch die Seiten…
So erzählt er von all seinen Begegnungen darin mit den Großen der Zunft ebenso wie von den vielen Bühnenshows, die er mit chinesischen Ensembles durch Europa geführt hat.Durch seine Karriere als Clown besitzt Schoregge eine jahrzehntelange Manegen- und Bühnenerfahrung. Er arbeitete auf großen und kleinen Bühnen, in Deutschland und der Welt. Im Zelt sowie auch im Theater. Und dadurch hat er ein ganz besonderes Verhältnis zu all seinen Künstlern, seinen Partnern und vor allem zu seinem Publikum. Seine Zusammenarbeit und Freundschaft mit einigen renommierten Größen dieses außergewöhnlichen Genres Clown wie Oleg Popov, Tony Alexis oder Pio Nock prägten ihn genauso wie unter anderem seine erfolgreichen Arbeitserfahrungen mit den filmischen Koryphäen Dominik Graf oder Anna Thalbach.
Circensische Gastspiele bei den Flaggschiffen des Circus, Varietéauftritte in Roncalli`s Apollo Theater, eine erfolgreiche Präsenz auf Festivals wie in Wuhan China und hunderte Auftritte in den Theatern dieses Kontinents als Clown waren Highlights dieser Arbeitsphase und trugen dazu bei, einen eigenen unkonventionellen Clown zu erschaffen. Es entwickelte sich ein eigener Künstlertypus, der in seinem Clown Correggio sein Zuhause hat.
Für die jährlich wechselnden Produktionen seines Chinesischen Nationalcircus ist er zusammen mit Choreographin Qing Qing, einer hochverdienten Level A-Künstlerin der Volksrepublik China, immer auf der Suche nach außergewöhnlichen Talenten. „Die Artisten suchen wir aus den besten Akrobatikschulen Chinas aus. Hier ist aber neben ihrer ausgereiften Technik und einmaligen Darbietungen das menschlich-soziale und kulturelle Talent wichtig. Ich suche keine Kadersoldaten, sondern Individuen, die neugierig auf Neues sind und die auch die Zuschauer neugierig auf ihr Land und ihre Kultur machen können“, erzählt er. „Sind die Artisten erst einmal gefunden, werden Sie dann von mir und meinem Team in China und im deutschen Trainingslager weiter gefördert.“
Der Weihnachtscircus Metropole Ruhr gastiert vom 26. bis 31. Dezember in der Grugahalle, Vorstellungen sind täglich um 15 und 19 Uhr, am Sonntag, 29. Dezember, um 11 und 15 Uhr. Karten und weitere Informationen unter www.weihnachtscircus-ruhr.de Gewinnspiel
Der Stadtspiegel verlost drei mal zwei Karten für die Vorstellung des Weihnachtscircus Metropole Ruhr am Samstag, 28. Dezember, 19 Uhr, in der Essener Grugahalle.


Gewinnspiel


Der Stadtspiegel Essen und seine Nachrichten-Community Lokalkompass.de verlosen drei mal zwei Karten für die Vorstellung des Weihnachtscircus Metropole Ruhr am Samstag, 28. Dezember, 19 Uhr, in der Essener Grugahalle.

Wenn Sie gewinnen möchten, können Sie direkt hier - und noch bis zum nächsten Mittwoch, 4. Dezember - in unserer Nachrichten-Community Lokalkompass.de am Gewinnspiel teilnehmen.

Alle Gewinner werden schriftlich benachrichtigt. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen. Viel Glück!

Die Preisfrage: Wie heißt Raoul Schoregge, wenn er als Clown auftritt?

Weihnachtscircus Metropole Ruhr
Autor:

Petra de Lanck aus Essen-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.