Kultur im Grugabad
Die Reihe Kunstbaden findet von April bis Oktober statt

Die Tango Nacht im Grugabad, hier ein Archivfoto mit Tänzer Damiaan Veens und Isabel Wamig, Tänzerin und Sängerin.
  • Die Tango Nacht im Grugabad, hier ein Archivfoto mit Tänzer Damiaan Veens und Isabel Wamig, Tänzerin und Sängerin.
  • Foto: Debus-Gohl (Archiv)
  • hochgeladen von Lokalkompass Essen-Süd

Die Reihe Kunstbaden geht auch in diesem Jahr wieder in die nächste Runde. Von April bis Oktober kann man im Grugapark bei Picknick oder Sunset-Konzerten, Ausstellungen, Tango und Swing Nächten, ertanzten Fünf-Gänge-Menüs oder dem spätsommerlichen Piazza del Unico dabei sein.

Kunstbaden ist eine Reihe der Stadt Essen in Zusammenarbeit mit dem Kulturbüro Essen sowie den Sport und Bäderbetrieben Essen unter der künstlerischen Leitung von Jelena Ivanovic. Ziel ist dabei, das denkmalgeschützte Grugabad Essen in einem anderen Kontext wahrzunehmen und Konzerte, Ausstellungen, Performances und Lesungen entspannt auf Handtüchern, Kissen, Picknickdecken und Co. unter freiem Himmel genießen zu dürfen.

Los geht es am 20. und 21. April, jeweils 12 bis 17 Uhr mit der Ausstellung "point of view". Die Ausstellung im geleerten Sportbecken zeigt Fotografien von Karina Ter, Simone Anna Szymaski und Gürkan Akayazi.

Mit einem Picknick-Konzert mit dem Essener Chor Voices geht es dann am 19. Mai weiter. Einlass ab 13 Uhr, Beginn ab 15 Uhr. Der Essener Chor "Voices on the Rocks" mit seinen 30 Stimmen will das Bad mit bekannten Hits aus Rock und Pop sowie der wunderbaren Welt des Musicals rocken.

Ein weiteres Picknick-Konzert folgt am 30. Juni mit dem Trio Trey feat. Stefan Karl Schmid mit klassischem Straight-Ahead-Jazz - Trey bezeichnet im Englischen die Zahl 3 beim Kartenspiel oder Würfeln. Einlass ab 13 Uhr, Beginn ab 15 Uhr.

Ein inszeniertes Konzert mit "Den Schurken" mit Musik aus Paris um 1920 und Texten von Erik Satie ist am 5. Juli zu hören. "Satisfraktion" - Ein Wortspiel um die Musik des französischen Stars der zwanziger Jahre Erik Satie. Einlass ab 18 Uhr, Beginn ab 20 Uhr.

Unter dem Motto Sunset Solo Konzert Klassik mal anders gibt es am 20. Juli ein Sunset Klavierkonzert vor der Elefantenrutsche mit Markus Stollenwerk. Mit seinem Solo-Klavier-Programm "Moments" betritt der Musiker und Komponist Markus Stollenwerk als Grenzgänger zwischen den musikalischen Welten und Stilen gewohnt ungewohntes Land.

Die "Lindy Potters" sind dann am Freitag, 16. August bei der Swing Dance Night im Grugabad in Essen zu Gast. Schwungvoll geht es mit Lindy Hop, Charleston, Collegiate Shag, Balboa sowie weiteren Tänzen der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts auf die Tanzfläche im Grugabad. Der Abend startet mit einer Schnupperstunde von 19 bis 20 Uhr, bevor die Lindy Hop Night von 20 bis 0 Uhr folgt.

Und wieder heißt es: Tango - ein trauriger Gedanke, den man tanzen kann. Am Samstag, 17. August, findet schon zum dritten Mal die Tango Nacht statt. Ein internationaler DJ wird das Bad in die Klänge des Tango Argentino tauchen. Kostenlose Schnupperstunde von 19 bis 20 Uhr. Tango Night von 20 bis 0 Uhr.

Klassik mal anders mit dem "Ensemble Unterwegs" steht am 31. August, 20 Uhr (Einlass: 18 Uhr) auf dem Programm. Als sich im Sommer 2009 die vier Musikerinnen des "Ensemble Unterwegs" für ein musikalisches Wanderprojekt zusammenfanden, ahnten sie nicht, dass daraus eine langjährige intensive Arbeit und ein Ensemble erwachsen würde.

Ein inszeniertes Fünf-Gänge-Menü unter der Regie von Jelena Ivanovic und dem Team des Restaurant Tatort wird es am 14. September geben. Das Fünf-Gänge-Menü wird auf dem Gelände des Grugabads gereicht und wird untermalt mit kleinen Episoden über das Essen, die Liebe, das Vergnügen und die Sehnsucht. Einlass 19.30 Uhr, Beginn 20 Uhr. Keine Abendkasse, es wird um Reservierung bis zum 1. September gebeten.

Piazza del Unico – der Kreativ- und Vintage-Markt im Grugabad wird am 13. Oktober, von 14 bis 18 Uhr, geöffnet. Ergänzt wird der Tag von Musik sowie Drinks und kleinen Köstlichkeiten, die das Flair der 60er Jahre aufgreifen sollen. Noch gibt es im Team Raum für kreative Köpfe. Interessierte können sich unter kunstbaden@jelena-ivanovic.com melden. Der Eintritt ist frei. (Die Anmeldung, um mit einem Stand teilnehmen zu können, muss bis zum 1. September erfolgen).

Alle Informationen zum Kunstbaden 2019 und Ticketreservierungen unter:
www.jelena-ivanovic.com/kunstbaden

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen