Museum Folkwang: Am Rechner durch die Sammlung flanieren
Echte Kunst jetzt virtuell

Ab sofort lässt sich die Sammlung des Museums am Rechner erkunden. Foto: Museum Folkwang
  • Ab sofort lässt sich die Sammlung des Museums am Rechner erkunden. Foto: Museum Folkwang
  • hochgeladen von Lokalkompass Essen-Süd

Das Museum Folkwang präsentiert auf seiner Website ab sofort mehr als 80.000 Werke in der neu konzipierten Sammlung Online. Parallel ist ein virtueller Rundgang durch die Sammlungspräsentation entstanden. Dieser wird ergänzt durch hochauflösende Abbildungen von über 400 Kunstwerken.
Auf mehr als 80.000 Werke angewachsen ermöglicht die übersichtlich gestaltete Datenbank jedem die gezielte Such. Die Sammlung Online dient darüber hinaus als digitaler Bestandskatalog des Museums. Das Projekt wird ständig erweitert und aktualisiert und ist über die Website des Museums zugänglich (www.museum-folkwang.de).

Kunst in die Wohnung holen

Eine weitere Neuerung ist der virtuelle Rundgang durch die Sammlungsräume der Neuen Welten auf der Kulturplattform Google Arts & Culture. Wie man es von Google Street View kennt, können Nutzer online durch die Räume des Museums streifen und die Kunstwerke entdecken. Darüber hinaus sind nun über 400 Werke der Sammlung mit hochauflösenden Abbildungen online. Einige der Gemälde lassen sich mit Hilfe von Augmented Reality innerhalb der kostenlosen Google Arts & Culture-App (iOS, Android) auch in die eigene Wohnung oder ins Büro „projizieren“. Neben dem Rundgang durch Neue Welten ist das Museum Folkwang bereits seit längerem mit zwei weiteren virtuellen Ausstellungen auf der Plattform präsent: Vincent van Gogh ganz nah … – mit einer Gigapixel-Auflösung von Van Goghs Gemälde Rhonebarken (1888) – und Los Carpinteros – Helm/Helmet/Yelmo.

Kostenlose App

Die kostenfreie Museum Folkwang-App, die auch von zuhause aus genutzt werden kann, bietet ab sofort ein neues Feature: Anhand von sieben Beispielen aus Sammlung und Archiv wird die Provenienzforschung am Museum Folkwang umfassend erklärt. Generell finden Kunstinteressierte in der App Audiotracks, Texte und Abbildungen zu mehr als 50 Meisterwerken der Sammlung sowie zu aktuellen Ausstellungen. Derzeit sind zwölf Werke Keith Harings aufrufbar und geben Einblicke in die Welt des US-amerikanischen Künstlers. Neben dieser Audioguide-Funktion bietet die App auch eine Discovery-Funktion mittels Beacon-Technologie, eine 45-minütige Highlight-Tour und einen Veranstaltungskalender. Die App ist im Apple Store und im Google Play Store verfügbar.

Radio Folkwang

Angelehnt an die Sammlungspräsentation "Neue Welten" greift jede Folge des Podcasts ein Thema auf. Musik und Lesungen ergänzen die Kunstbetrachtungen und geben dem Format einen radiohaften Charakter. Radio Folkwang ist kostenfrei auf allen gängigen Podcast-Plattformen sowie der Homepage des Museum Folkwang zu hören. Neun Folgen sind bereits online.

Autor:

Lokalkompass Essen-Süd aus Essen-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen