Dvorak Messe D - Dur mit Essener Projektchor e. V.
Essener Projektchor mit Dvoraks Messe D - Dur in der Reformationskirche

Aufgeführt wird die Messe D–Dur op. 86 von Antonin Dvorak , der „Psalm 150“ von Cesar Frank und die Orgel–Sonate D–Dur op. 65 von Felix Mendelssohn Bartholdy.

Zur Einweihung der privaten Schlosskapelle des Prager Architekten und Auftraggebers in Luzany wurde die „Messe D – Dur“ vom Prager Komponisten Antonin Dvorak 1887 eigenhändig uraufgeführt.
Der „Psalm 150“ von Cesar Frank entstand auch als Auftragskomposition zur Einweihung einer neuen Orgel in einem Pariser Blinden – Internat. Das knappe und schwungvolle Werk – erst posthum 1896 veröffentlicht - eignet sich gut für ein festliches Konzert. Die „Orgelsonate D – Dur op.65“ von Felix Mendelssohn Bartholdy wurde 1845 veröffentlicht. Sie gilt als Zwischenglied zwischen Barock und Romantik und als Krönung seiner Arbeiten für die Orgel.

Das Konzert beginnt am Sonntag, den 26. Mai 2019 um 18.00 Uhr in der Reformationskirche Essen / Rüttenscheid, Julienstr.

Mitwirkende sind: Laura Kriese (Sopran), Nuria Vinyals (Alt), Leonhard Reso (Tenor), Michael Herget (Bass), Peter Nowitzki (Orgel) und der Essener Projektchor e. V. Die Gesamtleitung liegt in den Händen von Björn Christoff Spörkel.

Der Eintritt zum Konzert ist frei, Spenden sind wie immer gern gesehen.

Das Konzert wird gefördert durch: Bank im Bistum Essen, Allbau – Stiftung, Kulturbüro der Stadt Essen, Verein zur Förderung der Kirchenmusik in der Evangelischen Kirchengemeinde Essen Rüttenscheid.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen