Instrumente-Schnuppern in der Folkwang Musikschule

Auch die Pauke kann unter Anleitung erprobt werden.
  • Auch die Pauke kann unter Anleitung erprobt werden.
  • Foto: FMS
  • hochgeladen von Petra de Lanck

„Die Kinder sind jedesmal glücklich, wenn sie hier bei uns die Instrumente ausprobieren können“, erklärt Iris Dehmel, Regio­nalschulleiterin bei der Folkwang Musikschule Essen.

Beliebt - vor allem bei den Jungs - ist das Schlagzeug, doch auch Gitarre und Keyboard erfreuen sich eines großen Zulaufs. „Generell kann man aber sagen, dass von den Kindern alles gerne mal probiert wird“, so Iris Dehmel.
Am Sonntag, 9. Februar, von 10 bis 17 Uhr lädt die Folkwang Musikschule in den Räumen der Weststadthalle, Thea-Leymann-Straße 23, erste und dritte Etage, zu einer umfangreichen Instrumenten-Info ein. Das Konzept hat sich in den vergangenen Jahren bewährt.
Unter dem Motto „Probieren geht vor Studieren“ dürfen die Kinder unter fachkundiger Anleitung ausprobieren, was sie interessiert und was ihnen Spaß macht.
Angesprochen sind vor allem Kinder im Alter der „Musikalischen Grundstufe“ und des Programms „Jedem Kind ein Instrument“. Doch auch Jugendliche sind zum „Schnuppern“ eingeladen.
Die musikalische Früherziehung an der Folkwang Musikschule bietet sich für Kinder ab 3 Jahren an. „Das ist eine spielerische Heranführung, in der die Kinder Tanz, Bewegung und Rhythmus kennenlernen“, erklärt Iris Dehmel. Die Früherziehung dauert zwei Jahre, danach können sich dann Aufbaukurse zum Instrumente-Erlernen anschließen.

Auch Jugendliche und Erwachsene dürfen vorbei kommen

Auch Jugendliche sind zum Instrumente-Schnuppern in die Weststadthalle eingeladen. „Wir haben auch schon Eltern schnuppern lassen“, erinnert sich Iris Dehmel. „Es gibt bei uns auch eine Erwachsenenklasse. Bei vielen Erwachsenen haben wir gemerkt, dass es da langgehegte Sehnsüchte gibt, ein Instrument zu erlernen.“
Um 10.30 Uhr, 13 Uhr und 15.30 Uhr wird anlässlich des Schnuppertages am 9. Februar in der Eventhalle das circa halbstündige Konzert „Geraldines Instrumentenzauber“ aufgeführt. So können Kinder mit ihren Eltern erleben, wie sich die Instrumente live auf der Bühne, einzeln oder auch im Orchester, anhören.
Das FMS-Café sorgt mit Getränken und Kuchenbuffet für Stärkung und Entspannung. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei.
Übrigens stehen nicht nur Instrumente im Mittelpunkt des Schnuppertages. Iris Dehmel: „Unser Musical-Unterricht umfasst beispielsweise auch Tanz, Gesang und Schauspiel.“
Es darf also am Sonntag breit angelegt geschnuppert werden.

Autor:

Petra de Lanck aus Essen-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen