Motette, Kantate, Messe – am Samstag, 28. März
Konzert in der Essener Erlöserkirche mit dem Essener Bachchor

Am Samstag, 28. März, um 18 Uhr, gibt es ein Konzert in der Essener Erlöserkirche. Zur Aufführung bringt der Essener Bachchor Bachs g-Moll-Messe, seine Kantate „Die Elenden sollen essen“ und die Motette „Jesu, meine Freude“, drei wesentliche Gattungen der geistlichen Chormusik.

Die g-Moll-Messe von J. S. Bach zählt zu den vier sogenannten „Lutherischen Messen“, auch „kleine Messen“genannt. Denn aus dem eigentlich 5-teiligen Ordinarium (Kyrie, Gloria, Credo, Sanctus, Agnus Dei) wurden nur die beiden ersten Sätze vertont. Musikalisch steht die selten aufgeführte g-Moll-Messe ihrer großen Schwester, der bekannteren h-Moll-Messe, in nichts nach, und aufgrund der Kürze bleibt noch Platz für mehr:

Es folgt zunächst die Kantate „Die Elenden sollen essen“ BWV 75, mit der sich Bach am 30. Mai 1723 als neugewählter Musikdirektor der Stadt Leipzig und Thomaskantor im Sonntags-Gottesdienst vorstellte. Siewurde von den Leipziger Gottesdienstbesuchern „mit gutem applausu“ aufgenommen.

Den Abschluss des Abends bildet die Motette „Jesu, meine Freude“ BWV 227. In Bachs Motetten gibt es keineArien oder Rezitative, alles ist Chor – und die Aufführung deshalb für jeden anspruchsvollen Oratorienchor eine besondere Freude und Herausforderung, heißt es in der Ankündigung.

Evelyn Ziegler - Sopran
Marie Seidler - Alt
Fabian Strotmann - Tenor
Simon Robinson - Bass
Camerata Louis Spohr
Essener Bachchor
Leitung: Stephan Peller

Konzertkarten zu Preisen zwischen 10 und 35 Euro sind bei Musik Gläselsowie online unter www.essener-bachchor.de erhältlich.

Autor:

Lokalkompass Essen-Süd aus Essen-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen