Vielseitiges Programm
Museum Folkwang lädt ein zum Familientag

Ein Beispiel aus der aktuellen Ausstellung: Antonio Donghi, Il Giocoliere, 1936 (Der Jongleur, Privatsammlung ).
  • Ein Beispiel aus der aktuellen Ausstellung: Antonio Donghi, Il Giocoliere, 1936 (Der Jongleur, Privatsammlung ).
  • Foto: Museum Folkwang
  • hochgeladen von Sabine Pfeffer

Magische Bilder gibt es derzeit im Museum Folkwang. Dazu passt der Familientag am Sonntag, 18. November, 14 bis 18 Uhr, unter dem Motto "It’s magic!". 

Geboten wird ein Programm rund um die Ausstellung "Unheimlich real. Italienische Malerei der 1920er Jahre", die bis 13. Januar 2019 in Essen zu sehen ist.
Pantomimen, Sängerinnen und Musiker nehmen die Kinder und Familien mit auf  besondere Führungen durch das Italien der zwanziger Jahre. In offenen Workshops werden Masken gebaut und Erinnerungsfotos vor einer selbst bemalten Fotoleinwand geschossen. Außerdem erfahren Kinder und Erwachsene, wie man eine Pizzaschachtel in eine Traumlandschaft verwandeln kann. Das Finale bildet die Zaubershow der Künstlerin Astrid Gloria, in der Familien in die Geheimnisse der Magie eingeführt werden.
Die Teilnahme ist für Familien kostenfrei.

Die Ausstellung Unheimlich real. Italienische Malerei der 1920er Jahre bringt, so die Veranstalter, erstmalig inDeutschland die Werke des Magischen Realismus zusammen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen