Illuminationen vom 1. Februar bis 8. März
Parkleuchten in der Gruga

Einige Lichtobjekte beim Parkleuchten sind filigran und klein, andere, wie die Kristalle sind mehrere Meter groß.
  • Einige Lichtobjekte beim Parkleuchten sind filigran und klein, andere, wie die Kristalle sind mehrere Meter groß.
  • Foto: Veranstalter
  • hochgeladen von Lokalkompass Essen-Süd

Der Grugapark Essen wird wieder zum Lichterpfad, wenn unzählige Lichter beim Parkleuchten ab 1. Februar aus der Dunkelheit heraustreten. LED-Scheinwerfer lassen das Areal in allen Regenbogenfarben zu einer Leuchtkulisse erstrahlen.

Die „Darsteller“ darin sind kunstvoll gestaltete Lichtobjekte, die hier ihren großen Auftritt haben. Die „Stars“ in diesem Jahr sind die Pinguine. Eine ganze Parade der leuchtenden Gesellen tummelt sich in Lebensgröße auf der großen Wiese von der Orangerie bis zum Grugaturm.
Flankiert werden die Pinguine von emsigen Leucht-Strichmännchen. Mal sind es dreidimensionale Figuren, mal geometrische Formen und manchmal auch optische Täuschungen, die überall im Park platziert sind. Einige dieser Lichtobjekte sind filigran und klein, andere sind mehrere Meter groß wie zum Beispiel die leuchtenden Palmen und Riesenkristalle. Überall zwischen Bäumen, Wiesen und Wegen gibt es illuminierte Szenerien zu entdecken. Video-Projektion bringen bewegte Bilder ins Lichter-Spiel.
Besonders spektakulär ist die Groß-Projektion eines Videos auf einem Wasserschild im Margarethensee, so die Ankündigung.

Die Licht-Regie führt im Grugapark seit Beginn des Parkleuchtens Wolfgang Flammersfeld. Mit seinem Team von world of lights illuminiert er den Park zum 11. Mal: Jedes Jahr sieht der Grugapark komplett anders aus. Immer wieder kommen ganz neue Licht-Objekte und andere Arrangements des Lichtes hinzu. Bis zum 8. März erstrahlt der Grugapark jeden Abend. An den Samstagen sind zudem Kleinkunstaktionen in die Lichtkulisse eingebettet.

Parkleuchten vom 1. Februar bis 8. März
Beginn: Die abendliche Illumination wird jeweils zum Einbruch der Dunkelheit eingeschaltet. Sondereintritt ab 16 Uhr.
Ende: montags bis donnerstags und sonntags um 21 Uhr, freitags und samstags um 22 Uhr. Einlass-Ende ist jeweils eine Stunde vor Ende der täglichen Beleuchtungs-Kunstaktion.
Eintritt: Erwachsene: 6 Euro, samstags 7 Euro wegen des Zusatzprogramms; Kinder (6-15 Jahre) 2,50 Euro; freier Eintritt mit Grugapark-Jahreskarte. Diese Regelung gilt auch für die Jogger und Walker.

Autor:

Lokalkompass Essen-Süd aus Essen-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.