Lichtburg eröffnet im August Open Air Kino Saison im Schatten des Doms
Popcorn unter freiem Himmel

Im Jahre 2006 fand das letzte Open Air Kino am Dom statt - damals war der Wettergott der Veranstaltung allerdings nicht hold. Das soll sich in diesem Jahr aber ändern ... - hoffen die Veranstalter.
2Bilder
  • Im Jahre 2006 fand das letzte Open Air Kino am Dom statt - damals war der Wettergott der Veranstaltung allerdings nicht hold. Das soll sich in diesem Jahr aber ändern ... - hoffen die Veranstalter.
  • Foto: P. Wieler
  • hochgeladen von Petra de Lanck

"Regen hin, Regen her - wir ziehen das durch", erklärt Lichtburg-Chefin Marianne Menze, hofft aber insgeheim auf einen kurzen Draht nach oben und blickt Dompropst Thomas Zander an. Dieser ist ähnlich filmaffin wie sein Vorgänger im Amt Otmar Vieth, unter dessen Ägide vor nunmehr 13 Jahren das letzte Kino Open-Air am Dom stattfand. Popcorn unter freiem Himmel und dazu den Lieblingsfilm. Veranstalter Lichtburg, das Domkapitel und die Stadtwerke Essen machen's möglich.

"Open Air Kino auf dem schönsten Platz der (Innen-) Stadt", schwärmt Marianne Menze. Während die aufblasbare Leinwand, die jeden Abend rechtzeitig zum Filmgenuss aufgepumpt wird, vergleichsweise leise daher kommt, lässt sich das vom Soundsystem der Veranstaltung nicht gerade sagen: "Die Tonanlage ist gut - ich hoffe, der Bischof ist in Urlaub", hofft Menze.
Dompropst Zander hat seinen eigens verschoben, um bei der Eröffnung am 15. August dabei sein zu können. Bis zum 4. September können Besucher sich auf eine abwechslungsreiches Programm freuen, das von Art House bis hin zum Blockbuster reicht. Sogar ein wenig Horror ist dabei. Bohemian Rhapsody am 17.8. ist bereits ausverkauft - und auch für den Stadtwerke Familienfilm "König der Löwen" sollte man sich besser rechtzeitig mit der Stadtwerke-Schatzkarte Tickets sichern.
546 Plätze, diverse Stehtische plus die steinernen Bänke auf dem Platz zwischen Dom und Schatzkammer sind zu besetzen. "Kino ist eines der letzten Lagerfeuer unserer Gesellschaft", schlägt Lars-Martin Klieve von den Stadtwerken romantische Töne an.
Und der Dompropst freut sich, dass das bereits lange in der Pipeline steckende Projekt nun realisiert wird.
Während die Besucher unter freiem Himmel Platz nehmen und auf Sterne statt Niederschlag hoffen, wird der moderne digitale Projektor regensicher im Container untergebracht. "Kino läuft hier auch bei Regen", betont Menze. Nur bei Unwetter und Sturm kann die aufblasbare 12 mal 6 Meter große Leinwand, die mit Gewichten am Boden verankert wird, nicht bestehen.
Tagsüber ist dann die Luft raus und die Leinwand bleibt am Boden und gibt den Weg auf die Schatzkammer frei, deren Leiterin Andrea Wegener sich auf die Veranstaltung freut. "Es ist eine große Ehre für uns, die Lichtburg hier zu haben - so können Kunst und Kultur zueinander finden."

Leinwand zum Aufblasen

Auch für Getränke wird gesorgt, Stände mit Stauder vom Fass, Wein, Prosecco und Softdrinks werden vor Ort aufgebaut. Und natürlich gibt es Popcorn und Eiskonfekt für den ultimativen Kinogenuss.
Programm-Infos und Karten unter: www.lichtburg-openair.de
Einlass ist täglich ab 19.30 Uhr, Fimstart dann mit Einbruch der Dunkelheit zwischen 20.45 und 21 Uhr.

Im Jahre 2006 fand das letzte Open Air Kino am Dom statt - damals war der Wettergott der Veranstaltung allerdings nicht hold. Das soll sich in diesem Jahr aber ändern ... - hoffen die Veranstalter.
V.l.: Dompropst Thomas Zander, Lichtburg Chefin Marianne Menze, Domschatzkammer-Leiterin Andrea Wegener und Lars-Martin Klieve, Kaufmännischer Vorstand der Stadtwerke Essen AG, freuen sich, das Freiluft-Kino wieder aus der Taufe gehoben zu haben.
Autor:

Petra de Lanck aus Essen-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

3 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.