Schiedwetter mit Howard Carpendale
Strandkorb Open Air in Mönchengladbach muss nicht sein

Da regnet es
9Bilder

Das Nord / Ostsee Feeling war da, gleichzeitig Schiedwetter, auf Rügen, Sylt, Föhr und Norderney und das in Mönchengladbach.

Open Air Strandkorb Konzert mit Howard Carpendale und Guest.

Im Vorprogramm war Julian David, ehemaliges Mitglied der Gruppe voXXclub und Eloy de Jong.

Sicherheit wurde groß geschrieben, jeder Inselbereich hatte einen eigenen Eingang, Impfnachweis, Test und Personalausweis mussten vorgezeigt werden.

Erprobte Nordseeurlauber, hatten Decken für den Strandkorb mitgebracht, die durfte man aber nicht mit in den Innenraum nehmen. Aber dazu später.

Schon um 19:45 begann das Konzert mit Julian David, nette Stimme aber doch den meisten Zuschauern nicht bekannt. Dann kam der Teenieschwarm Eloy de Jong, der nun auf Deutsch sang.

Nach einer Stunde betrat dann Howard Carpendale, passend mit Hello again die Bühne.

Es betonte auch gleich, wie wichtig die Corona Impfung sei und man solle sich doch impfen lassen.

Dann ging es munter weiter mit bekannten und weniger bekannten Songs.

Aber leider gab es auch nicht so schöne Punkte.

Es war ein Catering eingerichtet, bei denen man über Internet bestellen konnte.
Der Mindesbestellwert lag bei 10 Euro. Penny war der Sponsor, aber leider gab es keine Penny Preise.

Zusätzlich, kam bei jeder Bestellung zusätzlich eine Vorverkaufsgebühr dazu.

Wo gibt es denn so was? Jetzt merkte man auch, warum man keine Decken und Regenschirme mit zum Platz nehmen durfte. Alles das sollte man vor Ort kaufen, finde ich nicht angemessen.

Aber man wollte mal wieder zu einem Konzert gehen und nahm das einmal in Kauf, ein zweites Mal aber sicher nicht mehr.

Leider war das Konzert dann auch schon um 22 Uhr zu Ende. Vorschriften des Veranstalters.
Für eine Komplette Zugabe, war schon keine Zeit mehr.

Für den Fall das Gladbach mal in der Champions Leage spielt, wird dann auch um 22 Uhr abgepfiffen?

Im Februar will Howard Carpendale in der Lanxess Arena auftreten, dann länger und mit 21 Musikern.

Alles in allem war es nett, aber nochmal ein Strandkorbkonzert dann doch nicht.

Autor:

Thomas Umbehaue aus Essen-Süd

Thomas Umbehaue auf Instagram
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

17 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.