Ein perfektes Wochenende: Lichtkunst, Musik und lautes Kinderlachen
Taschenlampenkonzert der Band Rumpelstil für den guten Zweck

Ab Punkt 18.30 Uhr rockten Rumpelstil die Bühne für den guten Zweck.
5Bilder
  • Ab Punkt 18.30 Uhr rockten Rumpelstil die Bühne für den guten Zweck.
  • Foto: Meike Coenders
  • hochgeladen von Meike Coenders

“Geht es euch allen gut?”, so fragte die Band Rumpelstil zu Konzertbeginn und aus vielen kleinen Kehlen schallt ihr ein begeistertes: “Jaaaaaaaahaaaaa!” entgegen. Nachdem geklärt war, ob auch jeder schön warm eingepackt und mit seinem Sitznachbarn zu zufrieden sein - beide Fragen wurden ebenfalls fröhlich bejaht - startete pünktlich um 18.30 Uhr das Taschenlampen-Konzert im Musikpavillion im Grugapark.

“Daran erkennt man Profis, sie sind pünktlich auf der Bühne”, freuten sich die Eltern, die gemeinsam mit dem Nachwuchs auf 90 Minuten Musikspaß blickten. Schon am Nachmittag startete das Vorprogramm, unter anderem bestehend aus mehreren Tanzshows. Und so kochte die Stimmung bei den kleinen und großen Gästen schon in den ersten Minuten. Heiße Getränke, leckere Waffeln und die obligatorischen Würstchen sorgten für zusätzliches Wohlbefinden. Viele der Kinder trugen vorsorglich einen Hörschutz, damit dem Konzertgenuss nichts im Wege stand.
“Wir sind hier - und nicht da oder dort - wird sind hier”, so feierten Rumpelstil den Einstieg in den zweiten Konzertabend, der erst im Dunklen endete. Daher bekam jedes Kind eine Taschenlampe geschenkt und auch die Eltern brachten sich die praktischen Leuchtmittel mit. “Macht mal die Funzeln an”, bat der Moderator des Vorprogramms bei einsetzender Dämmerung um einen Test und schon leuchteten ihm unzählige helle Flecken entgegen. Ein märchenhafter Anblick für die Künstler.
Das Konzert, für welches die Gäste vorab Tickets erwerben konnten, fand zum wiederholten Mal zugunsten von Frühchen und ihren Familien statt. Aufgrund der hohen Nachfrage sangen die Berliner Künstler, begleitet von einer aufregenden Lichtshow, in diesem Jahr an zwei Abenden. Schon am Freitag zog es daher viele Familien in den Grugapark, in den der Eintritt ab dem Nachmittag frei war. Und auch am Samstag waren die langen Reihen im Festzelt fast vollständig besetzt.
Grugapark und die Stiftung Universitätsmedizin kooperierten für dieses außergewöhnliche Event, damit die Erlöse unmittelbar dem “Bunten Kreis” und der Elternberatung “Frühstart” zur Verfügung stehen. Denn noch immer wird mehr als jedes zehnte Kind in Deutschland zu früh geboren. Und obwohl die medizinische Versorgung in den vergangenen Jahren immer besser geworden ist, bedeutet eine Frühgeburt weiterhin eine große Belastung für die Familien. Die Versorgung ist eine Herausforderung und für die jungen Eltern, für die ein Baby ohnehin eine große Veränderung in ihrem Leben bedeutet, oft nur mit Unterstützung zu bewältigen.
Am Universitätsklinikum Essen steht den Eltern dafür ein multiprofessionelles Team aus Ärzten, Kinderkrankenschwestern, Sozialpädagogen und Psychologen zur Seite und das nicht selten auch noch in den ersten Monaten nach der Geburt. Dieses wichtige Angebot haben auch viele der an diesen Abenden Anwesenden in Anspruch genommen. Doch diese Leistungen wären ohne Spenden nicht umsetzbar.
Umso schöner, dass sich auch Personen, die keine persönliche Geschichte mit der Thematik verbinden, dabei waren. “Wir haben von dem Konzert gelesen und sind mit unseren Kindern aus Huttrop hergekommen”, erzählte Sabine Kurz, deren Kinder schon ganz aufgeregt auf den Einsatz ihrer Taschenlampen warteten und im Minuten-Rhythmus auf den Ein-Aus-Schalter drückten: “Mamaaaa, es soll losgehen!”
Kaum stand die Band auf der Bühne war das Warten vergessen und nach dem Konzert verließen viele glückliche und aufgeregte Kinder, gemeinsam mit nicht weniger glücklichen Eltern des Park. Die Konzerte waren somit erneut ein echter Erfolg für den guten Zweck und etwas wirklich besonderes im Programm des Grugaparks.

Autor:

Meike Coenders aus Essen-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.