Essener Café Livres schmückt Schaufenster mit Fabelwesen aus dem Großstadtdschungel
Wenn die Pandemieze auf den Verlotter trifft

Julia Kaiser ließ ihrer Fantasie freien Lauf und entwarf "Charaktiere" als positive Lockdown-Produkte, die dem Betrachter ein Lächeln entlocken sollen.
2Bilder
  • Julia Kaiser ließ ihrer Fantasie freien Lauf und entwarf "Charaktiere" als positive Lockdown-Produkte, die dem Betrachter ein Lächeln entlocken sollen.
  • Foto: Petra de Lanck
  • hochgeladen von Petra de Lanck

Collagen mit Fabeltieren aus dem Großstadtdschungel schmücken derzeit das Schaufenster des Cafés Livres. Pandemieze und Sehpferdchen teilen sich das Schaufenster mit Rocktopus und Zieharmonikater. Der Verlotter symbolisiert auf amüsante Art und Weise die möglichen Folgen des Lockdowns auf dem heimischen Sofa und dem Colthamster sollte man nicht unbedingt ohne Scheibe gegenübertreten. Sicher ist sicher! Julia Kaisers wilde Tierwelt schmückt derzeit das Schaufenster des Cafés Livres am Moltkeplatz. "Charaktiere" nennt sie die Produkte ihrer Phantasie, die in der Pandemiezeit schier unerschöpflich zu sein scheint.

"Es gibt Tage, da habe ich bis zum Abend zehn Collagen produziert", erklärt die zweifache Mutter, die im Livres im Service und in der Küche unterwegs ist. Ihre optischen Fabeln kamen ihr ganz plötzlich in den Sinn. Die gebürtige Essenerin hat schon im Bereich Modedesign und bildende Kunst gearbeitet, sie ist Kreativtherapeutin und absolviert gerade ein Studium zur psychologischen Beraterin.
Der Post eines Comiczeichners auf Facebook, der sich mit den verschiedenen Typen der Quarantäne beschäftigt hat, entfachte ihre Fantasie: "Was macht der Lockdown mit uns, was machen wir im Lockdown?" In ihren Collagen, bei denen sie Fotos zeichnerisch verfremdet, bringt sie mit Twin Markern witzige Wortspiele gestalterisch zu Papier und hält so manchem Betrachter den Spiegel vor. Den Verlotter in sich haben wohl in den letzten Monaten schon so einige entdeckt.

Wortspiele und Bilder zum Schmunzeln

Immer wieder bleiben Menschen vor der Schaufensterscheibe stehen, schauen und schmunzeln. Genau das möchte Julia Kaiser erreichen: Mit Wortwitz und Feinsinn die Gesellschaft karikieren. Und zudem zum Schmunzeln anregen und gute Laune verbreiten.
Wer neugierig geworden ist, kann sich entweder direkt zum Café Livres begeben oder auch einen Blick auf Instagram riskieren: www.instagram.com/julikaiser3/
Auch online auf der Homepage des Cafés am Moltkeplatz kann man sich einen Eindruck über die Ausstellung verschaffen, die noch bis zur Wiedereröffnung des Caféhauses dort zu sehen sein wird: www.cafe-livres.de

Julia Kaiser ließ ihrer Fantasie freien Lauf und entwarf "Charaktiere" als positive Lockdown-Produkte, die dem Betrachter ein Lächeln entlocken sollen.
Ob Colthamster oder Rocktopus - hier ist jede Menge Fantasie im Spiel ...
Autor:

Petra de Lanck aus Essen-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.