Wir sind den Weg des Biomasse-Kreislaufs gegangen

23Bilder

Gemeinsam mit dem Freundeskreis Grugapark Essen e. V. haben mein Mann und ich gestern an einer Besichtigung mit Führung des neuen Biomasse-Heizwerks im Grugapark teilgenommen. Projektleiter Jörn Partmann informierte uns umfassend über das Gemeinschaftsprojekt.

Auf einem Betriebsgelände von Grün und Gruga Essen wird die Heizzentrale als 20 Meter breiter, 15,6 Meter tiefer und 8,61 Meter hoher Hightech-Bau erbaut. Über drei Nahwärmeleitungen werden künftig unter anderem das Grugabad, die Orangerie, die Pflanzenschauhäuser, die Grugapark-Verwaltung und den Blumenhof mit "Kur Vor Ort" mit grüner Wärme versorgt. Saunagäste müssen aber keine Angst haben, sie könnten kalte Füße bekommen. Damit es mollig warm bleibt, können bei Bedarf zwei Gaskessel zugeschaltet werden.

Der Bau und Betrieb des Biomasseheizwerks erfolgen gemeinsam mit kommunalen Akteuren. Die beteiligten Partner, die Essener Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH (EVV), die Stadtwerke Essen AG (SWE), die Allbau AG (Allbau), die Sport- und Bäderbetriebe Essen (SBE), die Entsorgungsbetriebe Essen GmbH (EBE), die Grün und Gruga Essen (GGE), die Bundesagentur für Arbeit sowie die Arbeit und Bildung Essen GmbH (ABEG/EABG), bringen dabei ihre Fachkompetenz und Arbeitskraft ein.

Sonstiges: - Mit dem Bau des Projekts wurde Ende Juli 2011 begonnen.
- Die Gaskessel stammen aus Österreich.
- Das Holz aus heimischer Waldwirtschaft.

Autor:

Ursula Hickmann aus Essen-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen