Köln ist jetzt auch Hotspot
Essen Corona Rückgang hoffentlich keine Momentaufnahme

Alarm in Köln
2Bilder

Köln ist jetzt auch Hotspot

Essen konnte sich bis jetzt noch Retten

Köln hat in der Nacht die wichtige Warnstufe von 50 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner in sieben Tagen überschritten. Das nordrhein-westfälische Landeszentrum Gesundheit gab den Wert für die Millionenstadt am Samstag mit 54,8 an. In Köln hatte man das Überschreiten der Schwelle bereits erwartet und deshalb schon für Samstag zahlreiche Einschränkungen für das öffentliche Leben angeordnet.

Auf Straßen und Plätzen darf abends ab 22.00 Uhr kein Alkohol mehr konsumiert werden.

An den Wochenenden gilt an Party-Hotspots ein Verkaufsverbot für Alkohol.
Es dürfen sich nur noch maximal fünf Personen aus verschiedenen Haushalten in der Öffentlichkeit treffen. In Fußgängerzonen müssen die Menschen Masken tragen.

Es wurde auch die Personenzahl bei Feiern weiter beschränkt.
Bei privaten Feiern in angemieteten Räumen sind künftig höchstens 25 Personen erlaubt.
Von Feiern in der eigenen Wohnung wird abgeraten.
Laut den Angaben des Landeszentrums Gesundheit von heute liegt Köln bei den Wert 54,8.

In Essen ist der Wert um -1 auf 47,4 gesunken.

Hoffentlich ist das nicht nur eine Momentaufnahme.
Es scheint, dass die Bürger die Warnungen nun ernster nehmen. So wird in der Fußgänger Zone schon jetzt vermehrt Maske getragen.

Aktuelle Zahlen zu jeder Stadt in Deutschland findet man schnell und übersichtlich auf der Seute lzg.nrw.de  des  nordrhein-westfälische Landeszentrum Gesundheit.

Alarm in Köln
Alarm Glocken läuten
Autor:

Thomas Umbehaue aus Essen-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

3 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen