Weihnachtsmarkt in Essen
Was ist gut, was ist schlecht?

City Essen Weihnachtsmarkt
9Bilder

Nun hat auch in der City von Essen der Weihnachtsmarkt begonnen.
Sicherheit vor Anschlägen mit Fahrzeugen wird groß geschrieben.
Betonsperren an allen möglichen Zufahrten wurden aufgestellt.
Zum Teil werden die auch von Sicherheitspersonal bewacht.

Einfahrtsperre

Die Polizei fährt und geht Streife in der City.

Was wurde am Weihnachtsmarkt gemacht?
Auffällig es gibt mehr freie Fläche, das lästige Geschiebe auf dem Kennedyplatz ist vorbei.
Die Gänge zwischen den Ständen sind gefühlt doppelt so breit.
Allerdings gibt es so auch weniger Verkaufsstände.

Für den Weihnachtsmarkt und Flächen die nun vom Weihnachtsmarkt genutzt werden, gilt 3 G.

Allerdings keine Maskenpflicht.
Trotzdem gibt es einige Bürger die auch noch Masken tragen.

Vor dem Stand von Käthe Wohlfahrt bilden sich auch am frühen Nachmittag schon Schlangen.
Hier gibt es eine Besucherbeschränkung.

Ein Stand mit den (Schnuten) Müslischalen hat nun auch eine Müslischale mit Mundschutz im Angebot. Name Zuversicht.
Hier wurde das Zeitgeschehen gut in einem Produkt aufgenommen.

Müsli Zuversicht

Nachteile des Marktes in Essen:
Niemand kontrolliert, ob es wirklich nur Besucher gibt, die der 3 G Regel entsprechen.
Leider gibt es auch in diesem Jahr nicht die Kartoffeln aus Peru.
Im letzten Jahr wurde aber das Rezept dafür veröffentlicht.
Aber ich kann niemanden Empfehlen es auszuprobieren!

Bei mir zu Haus gab es dabei eine Fett Explosion.

Zum Glück gab es nur leichte Verbrennungen, aber die Küche war versaut.

Bitte nicht nachmachen!
Rezept Peru Kartoffeln
  • Bitte nicht nachmachen!
    Rezept Peru Kartoffeln
  • Foto: umbehaue
  • hochgeladen von Thomas Umbehaue

Sparsame Weihnachtsbeleuchtung

Ich vermisse seit einigen Jahren die großen Themen Transparente.
Gegen die kommt die derzeitige Sparbeleuchtung nicht an.
Hier sollte man dann doch mal darüber nachdenken, dass Stadtbild wieder auf zu peppen.
Vielleicht kann man alte Bilder doch noch mal aus dem Keller holen.

City Essen Weihnachtsmarkt so schön war es mal
  • City Essen Weihnachtsmarkt so schön war es mal
  • Foto: umbehaue
  • hochgeladen von Thomas Umbehaue

Fazit: wer den Weihnachtsmarkt erleben möchte, sollte das am Vor oder Nachmittag tun.
Wer allerdings etwas Beleuchtung sehen möchte, der muss ab 17 Uhr kommen, aber dann sind auch noch mehr Menschen unterwegs und es wird enger in der Stadt.

Autor:

Thomas Umbehaue aus Essen-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

16 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen