Hebammen erfinden sich neu
„Wer zu uns kommt, soll sich wie zuhause fühlen!“

Karen Möller, Maria Schulz und Tanja Schulte-Kremer vor dem neuen Zentrum der Hebammen.
  • Karen Möller, Maria Schulz und Tanja Schulte-Kremer vor dem neuen Zentrum der Hebammen.
  • Foto: Sven Lorenz
  • hochgeladen von Lokalkompass Essen-Süd

Mindestens drei Zimmer, Küche, Bad auf der Margarethenhöhe in Essen – das haben sich Maria Schulz und Tanja Schulte-Kremer gewünscht. Nicht etwa, um darin zu wohnen. Vielmehr um ein großzügiges Zentrum für Schwangere, Mütter, Väter und ihre Babys aufzubauen.

Der Traum der „Hebammen auf der Höhe“ ist in Erfüllung gegangen. Von ihren alten, zu klein gewordenen Räumen aus zogen sie jetzt um auf die andere Seite der Sommerburgstraße, Ecke Laubenweg, in eine ehemalige Arztpraxis.

„Wir haben hier einiges reingesteckt“, sagt Tanja Schulte-Kremer. Es war der 48-Jährigen wichtig, eine Wohlfühl-Atmosphäre zu schaffen. Darum gehe es schließlich: Wer hereinkommt, soll ein zweites Zuhause vorfinden.

Die Hebammen, beide mit langjähriger Berufserfahrung zunächst in Kliniken und dann in der Selbstständigkeit, wollen ihren Gästen Raum geben – zur Vorbereitung und Entspannung vor der Geburt genauso wie zum Austausch und zur Unterstützung danach.

Vielseitiges Programm für Schwangere, Eltern und Babys

Immer dabei sind ausgewählte Bewegungsprogramme, von Yoga über Rückbildung bis Babymassage. „Mit unseren Kooperationspartnern haben wir ein vielseitiges Programm aufgestellt“, erklärt Maria Schulz (35). „Alles, was zu uns passt, sehen wir uns genauer an.“ So kam neben einigen anderen Karen Möller ins Spiel – mit ihrem eher seltenen Angebot des „Trainings für den Beckenboden“. Damit soll „die innere Mitte gestärkt, eine bessere Haltung aufgebaut und wieder zu mehr Lebensqualität gefunden werden“, erklärt die auch für Pilates ausgebildete Spezialistin. Für Maria Schulz und Tanja Schulte-Kremer eine „wertvolle Ergänzung“, zumal sich hierbei Frauen jeden Alters angesprochen fühlen können. Das ungewöhnliche und nachhaltige Konzept der Hebammen scheint zu funktionieren – inzwischen gibt es Anfragen aus ganz Essen und den angrenzenden Städten.

Alle Kurse und Beratungstermine finden in den neu bezogenen Räumlichkeiten auf der Margarethenhöhe in Essen statt. Die Hebammen führen in ihrer Praxis die regulären Vorsorgeuntersuchungen nach den Mutterschaftsrichtlinien (zuzüglich CTG) durch. Das Portfolio wird ergänzt durch die Möglichkeit, viele Kurse auch online zu belegen. Weitere Informationen finden sich unter hebammenaufderhoehe.de/angebote/.

Autor:

Lokalkompass Essen-Süd aus Essen-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen