Daumen hoch für Ameise und Grashüpfer im Grugapark

Im Bereich der ehemaligen Adlervolieren im Grugapark ist ein Spielplatz, der sich mit dem Thema „Graslandschaft“ befasst, entstanden. Es fehlte jedoch noch eine entsprechende Attraktion für die kleinen Spielplatzbesucher.

Der Stiftungsverein Grugapark Essen e.V. sowie die Kinderschutzstiftung Essen e.V. erklärten sich bereit, zu diesem Zweck die Anschaffung zweier Wipptiere aus Holz, eine Ameise und einen Grashüpfer zu finanzieren.
Bei der Präsentation der Wipptiere durch Professor Ulrich Spie, Vorsitzender Vorstand Stiftungsverein Grugapark Essen e.V. und Thomas Hanster, Leitung Grugapark haben einige Kinder der KiTa Kinderschutzbund die neuen Spielgeräte bereits ausprobiert.

Da die Wipptiere von den Kindern begeistert angenommen wurden, hat sich der Stiftungsverein entschlossen, zwei weitere Tiere für den Spielplatz beizusteuern. Für die Realisierung dieses Vorhabens bittet der Stiftungsverein um Spenden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen