Botanischer Garten Wuppertal
Der Frühling lässt grüßen

15Bilder

Ein Hardtspaziergang mit Botanischem Garten Wuppertal ist zur Zeit sehr zu empfehlen. Insbesondere, da die Sonne die Blüten der Millionen Krokusse öffnet.

Überblick:
1807 Entstehung „Alte Hardt“ im Bereich des heutigen Spielplatzes
1812 Bau einer Windmühle zur Ölgewinnung
1820 Im Stil der Neurenaissance entstand das Landhaus Villa Ella

Hinteransicht Villa Eller, Orangerie und rechts der Elisenturm, Botanischer Garten.
Vor den Häusern die große Parkanlage.
  • Hinteransicht Villa Eller, Orangerie und rechts der Elisenturm, Botanischer Garten.
    Vor den Häusern die große Parkanlage.
  • hochgeladen von Anja Schmitz

1838 Die Windmühle wurde in klassizistischem Stil zu dem heutigen Elisenturm umgewandelt

Elisenturm - ehemalige Windmühle
  • Elisenturm - ehemalige Windmühle
  • hochgeladen von Anja Schmitz

1882 Realisierung der Erweiterung der Hardtanlagen nach Norden

Ein kleiner Teil der großen Parkanlage (leider hier im Gegenlicht) Es geht tief herunter und es gibt insgesamt viele Wege.
  • Ein kleiner Teil der großen Parkanlage (leider hier im Gegenlicht) Es geht tief herunter und es gibt insgesamt viele Wege.
  • hochgeladen von Anja Schmitz

1890 Gründung des Botanischen Gartens als Schulgarten
1907 Errichtung des Bismarckturmes

Informationen über den Bismarckturm sind den Bild (rotes Schild) zu entnehmen
  • Informationen über den Bismarckturm sind den Bild (rotes Schild) zu entnehmen
  • hochgeladen von Anja Schmitz

1910 Verlegung des Schulgartens an den heutigen Standort auf das Gartengelände der Villa Eller

Blick über ein Alpenveilchenfeld zur Villa Eller hoch.
  • Blick über ein Alpenveilchenfeld zur Villa Eller hoch.
  • hochgeladen von Anja Schmitz

1954 Zum 25-jährige Stadtjubiläum werden die Hardtanlagen nach Osten bis hin zum Bismarckturm verlängert
2007 Das 200-jährige Jubiläum der Hardt
Einweihung des neu entstandenen Bereiches ‚Neuer Garten Hardt‘
Aufnahme der historischen Hardtbereiche in die Gartendenkmalliste
2008 Einweihung des Heilpflanzen- und Gewürzgarten im botanischen Garten

Weiterhin gibt es vier Gewächshäuser, die aber z.Zt. nicht für das Publikum geöffnet sind.

Der Eintritt für alle Bereiche ist kostenlos! Hunde dürfen zwar in den Park, jedoch nicht in den Botanischen Garten.

Autor:

Anja Schmitz aus Essen-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

37 folgen diesem Profil

21 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen