Mal eben Winter
Schnee bringt schöne Anblicke und unschöne Verspätungen

An der Sommerburgstraße dürfte das nächste bisschen Tauwetter diesen Schneemann umfallen lassen.
6Bilder
  • An der Sommerburgstraße dürfte das nächste bisschen Tauwetter diesen Schneemann umfallen lassen.
  • hochgeladen von Sabine Pfeffer

Der Schneefall aus der Nacht auf Donnerstag, 31. Januar, führte in vielen Teilen Nordrhein-Westfalens zu Behinderungen im Straßen- und Schienenverkehr, so auch in Essen.

Noch am Vormittag musste die Ruhrbahn vermelden, dass die U- und Straßenbahnen stadtweit teilweise mit erheblicher Verspätung fuhren.

Doch schön ist die weiße Pracht schon, zumal der anfangs nasse Schnee an jedem noch so kleinen Zweig klebte und nachts dann gefror. Wer etwa auf der Margarethenhöhe Gelegenheit zum Spaziergang hatte, konnte den Anblick genießen.

Allerdings müssen Fußgänger sich nach wie vor sehr in Acht nehmen, denn stadtweit sind große Teile der Bürgersteige und auch der Fahrbahnen nicht nur nicht geräumt bzw. gestreut, sondern noch dazu vereist.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen