300 000 Schüler Deutschlandweit in Quarantäne
Besorgniserregend ganz NRW ist Corona-Risikogebiet

Risikogebiet Schule

Mehr als 300 000  Schüler sind Deutschlandweit in Quarantäne. 
NRW-Minister Laumann sagte heute:

„Die Zahlen bleiben in besorgniserregender Dimension“

in Nordrhein-Westfalen liegt in keinem Kreis und keiner Stadt mehr unter 50.

Ganz NRW ist Corona-Risikogebiet.

An den Schulen in NRW spürt man die Folgen der Corona-Pandemie immer stärker.
Mehr als 50 000 Schüler waren in der vergangenen Woche laut dem Schulministerium in Quarantäne.
Bei mehr als 3660 Schülern wurde eine Corona-Infektion bestätigt.

Eine mehr als Verdoppelung zu der vor Woche.

Bei 560 Lehrkräften wurde das Coronavirus bestätigt, fast 3500 Lehrer hatte Quarantäne Auflagen.

Trotz landesweit steigender Corona-Zahlen sollen die Schulen in NRW weiter geöffnet bleiben.
So will es die Landesregierung. Schulministerin Yvonne Gebauer hatte zuletzt der Stadt Solingen untersagt, wegen der hohen Corona-Neuinfektionen die Klassen an weiterführenden Schulen zu halbieren und die Schüler im Wechsel daheim und in den Schulräumen zu unterrichten.

Die Zahl der Schüler und Lehrer in Quarantäne steigt weiter bundesweit erheblich an.

Laut dem Deutschen Lehrerverband, sind aktuell mehr als 300 000 Schüler in Quarantäne. Die Zahl der Lehrkräfte werden zurzeit mit 30000 in Quarantäne Fälle angegeben.
6 Schulen sollen daher in NRW komplett geschlossen sein.

Allein in Solingen sind derzeit 283 Lehrer, 2271 Schüler und 111 Klassen in Quarantäne.

Autor:

Thomas Umbehaue aus Essen-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen