Das große Los: Wohnungslos - Neue Konzepte gegen Wohnungslosigkeit

2Bilder

Alle reden vom bezahlbaren Wohnraum, aber wie ist der zu erreichen? Alle reden von attraktivem Wohnungsbau, aber wie bleibt dieser bezahlbar - auch für Haushalte mit geringem Einkommen? Wie schaffen wir Wohnraum für alle und wie modernisieren wir unseren Wohnraumbestand ohne der sog. Gentrifizierung Vorschub zu leisten. Diese und andere Fragen wollen wir gemeinsam mit Volkan Baran, MdL, wohnungsbaupolitischer Sprecher der SPD Landtagsfraktion, beraten. Die Veranstaltung findet am 8. November um 19.30 Uhr im Otto-Hue-Haus in der Barthel-Bruyn-Straße 46 in Holsterhausen statt.

Die Lage

  • In Deutschland wohnt der weit überwiegende Teil der Menschen zur Miete, in NRW sind es knapp 57,5%.
  • Die Mieten sind in NRW in den vergangenen fünf Jahren um fast 20% gestiegen, die Reallohnzuwächse nur etwa um die Hälfte.
  • Die Mietsteigerungen sind nur zu einem Teil auf gestiegene Kosten zurückzuführen. Viele Investoren nutzen die Not der Menschen aus, um die Renditen zu erhöhen.
  • Es ist schlicht nicht hinnehmbar, wenn Familien mit mittlerem Einkommen, Alleinerziehende und Studierende 40% oder mehr ihres Einkommens für Wohnen aufbringen müssen.
  • 80.000 Wohnungen fehlen in NRW jedes Jahr.
  • Wohnen ist ein Grundbedürfnis – Wohnungen dürfen keine Ware wie jede andere sein.
Volkan Baran, MdL, wohnungsbaupolitischer Sprecher der SPD Landtagsfraktion.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen