Grüne rufen mit breitem Bündnis zum Protest gegen rassistische AfD auf!

Bilder vom fröhlichen Protest gegen den AfD-Bundespartei 2015 in der Grugahalle. Hier in Essen wurde vor anderthalb Jahren der weitere Rechtsruck der Afd durchgesetzt. Jetzt am 25. Februar 2017 wird wohl nicht nur das zu erwartende Wetter ungemütlicher.
2Bilder
  • Bilder vom fröhlichen Protest gegen den AfD-Bundespartei 2015 in der Grugahalle. Hier in Essen wurde vor anderthalb Jahren der weitere Rechtsruck der Afd durchgesetzt. Jetzt am 25. Februar 2017 wird wohl nicht nur das zu erwartende Wetter ungemütlicher.
  • hochgeladen von Walter Wandtke

Menschenverachtung ist keine Alternative für Deutschland und unsere Heimatstadt!

Kai Gehring MdB und Gönül Eğlence, Parteivorsitzende der GRÜNEN Essen erklären:
„Am Samstag gilt es Flagge zu zeigen: Die "Alternative für Deutschland" NRW (AfD NRW) trifft sich dieses Wochenende (25./26.2.) ausgerechnet im "Europasaal" des Messe-Kongresszentrums Essen zur Wahl ihrer Landesliste zur Bundestagswahl.
Als Grüne Essen bedauern und kritisieren wir, dass die AfD in unserer weltoffenen, europafreundlichen und multikulturellen Stadt tagt und in der Messe einen Ort für ihren Parteitag gefunden hat.

Der AfD zeigen, dass sie in Essen nicht willkommen ist

Die Programmatik und Parolen der AfD lehnen wir als rassistisch, gleichstellungsfeindlich, menschenverachtend, unsozial und wissenschaftsfeindlich ab. Rechtspopulismus, Hass und Hetze sind keine Alternative, sondern ein Armutszeugnis für Deutschland und unsere Heimatstadt. Dem stellen wir uns klar entgegen und zeigen der AfD, dass sie in Essen alles andere als willkommen ist.
Deshalb rufen wir zur Teilnahme an den Protesten gegen die AfD mit auf und beteiligen uns im Bündnis von "Essen stellt sich quer" an den Gegen-Aktivitäten am kommenden Samstag.

Wir rufen die Essener Zivilgesellschaft und unsere Parteimitglieder dazu auf, besonders vor dem Messe-Kongresszentrum in der Zeit von 9 bis 11 Uhr Flagge gegen die menschenfeindliche Partei zu zeigen. Dort wird im Rahmen der Kundgebung auch Mehrdad Mostofizadeh reden, unser Essener Landtagsabgeordneter und grüner Fraktionsvorsitzender im Landtag.
Nach den Protesten vor dem Messe-Kongresszentrum besteht die Möglichkeit, am Demonstrationszug durch Rüttenscheid bis zum Willy-Brandt-Platz in der Innenstadt teilzunehmen.

Bilder vom fröhlichen Protest gegen den AfD-Bundespartei 2015 in der Grugahalle. Hier in Essen wurde vor anderthalb Jahren der weitere Rechtsruck der Afd durchgesetzt. Jetzt am 25. Februar 2017 wird wohl nicht nur das zu erwartende Wetter ungemütlicher.
Im vorletzten Sommer war der Protest gegen die Politik der Afd und die Belegung der städtischen Grugahalle mit den Petry und Gauland Jüngern unmittelbar am alten Haupteingang der Messe zu finden. Jetzt müssen wir diesen Protest leider weiter entfernt vom Geschehen in die Öffentlichkeit tragen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen