Option Ausgangsbeschränkung
Jetzt schon im Gespräch Lockdown Verschärfung

weitere eine leere City

Option Ausgangsbeschränkung

Es geht mit den Infektionszahlen einfach nicht nach unten.
Die jetzt seit 10 Wochen laufenden Maßnahmen zeigen keine Wirkung.
Jetzt Plant man schon weiter.

Man erwägt den Lockdown abermals zu verlängern und zu verschärfen.

Optional soll jetzt eine Ausgangssperre die in manchen Städten schon greift Bundesweit eingeführt werden.

Auch in Urlaubsplanungen sollen wir uns noch in Geduld üben. Der Osterurlaub wird wie im letzten Jahr noch nicht möglich sein, so die Einschätzungen. Frühsten für Pfingsten könnte man wieder planen.

Bereits Dienstag hatte Angela Merkel ihre Ansicht bekräftigt, dass die Deutschen womöglich noch wochenlang mit großen Härten in der Pandemie rechnen müssen. Dann am Mittwoch sagte sie ich gehe davon aus, dass die kommenden Wochen und Monate wohl die schwierigsten in der Pandemie sein werden.

Sachsen hat den bestehenden Lockdown bereits bis zum 7. Februar verlängert.

Ministerpräsident Armin Laschet machte deutlich, es wäre möglich, dass der

aktuelle Lockdown bis Ostern fortgesetzt wird. „Die Lage ist sehr ernst. Es wäre falsch, jetzt etwas auszuschließen“. 

In der heutigen Pressekonferenz des RKI sprach Lothar Wieler von strengere Ausgangsbeschränkungen. Der aktuelle Lockdown sei nicht so effektiv wie der letzte im Frühjahr. Das Leben in Deutschland ist seiner Meinung nach momentan noch zu normal. Es wäre kein vollständiger Lockdown.
In allen Bereichen gibt es noch „Luft nach oben“.
Es könne sein, dass sich die Mutationen aus Großbritannien und Südafrika auch hier in Deutschland durchsetzt. Dann besteht die Möglichkeit, dass sich die Lage noch verschlimmert.

Noch gibt es kein Licht am Ende des Tunnels.
Am 25 Januar werden wir es erfahren.

Autor:

Thomas Umbehaue aus Essen-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

3 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen