Nach der Wahl in Sachsen-Anhalt
Jetzt zicken die Politiker schon wieder rum

Vor der Wahl wurde noch von den meisten Parteien die Bereitschaft zur Regierungsbildung erklärt.
Nur einen Tag nach der Wahl ist es damit schon vorbei.

Die Politiker zicken rum!

Zunächst galt das Motto „Spiel nicht mit den Schmuddelkindern“.
Die CDU schloss im Vorfeld schon eine Zusammenarbeit mit der AFD und der Linken aus.

Jetzt melden sich auch die Grünen, die wollen keine Regierungsbeteiligung mit der SPD und auch die FDP will nicht in eine Regierung mit der SPD.

Man könnte meinen, Hauptsache im Parlament und die Diäten sind gesichert.

Frei nach dem Motto der FDP, „es ist besser nicht zu regieren als falsch zu regieren“, zu mindestens solange die Kasse stimmt.

Nur die SPD äußert sich noch nicht in der einen oder anderen Art.

Wäre es nicht mal ein Versuch,

für Deutschland mal eine ganz neue große Koalition zu versuchen?


Die CDU könnte doch zum wohle des Landes ohne Not eine Koalition mit der SPD, Grünen und der FDP bilden.
So könnte sich keine Partei hinter Ausreden verstecken und mal für ihr Geld produktive arbeiten.
Das alles wäre einmal mein Vorschlang und meine Meinung dazu.

Autor:

Thomas Umbehaue aus Essen-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen