Initiative in Bergerhausen will nicht aufgeben
Lichterkette für den Erhalt der alten Kunstwerkerschule

Die Kunstwerkschule - hier ein Archivbild - wollen viele Menschen in Bergerhausen und Umgebung erhalten.
  • Die Kunstwerkschule - hier ein Archivbild - wollen viele Menschen in Bergerhausen und Umgebung erhalten.
  • Foto: Debus-Gohl
  • hochgeladen von Sabine Pfeffer

Die Initiative, die sich für den Erhalt der alten Kunstwerkerschule einsetzt, gibt sich trotz der Pläne für ein neues Wohngebiet und den Abriss der Schule nicht geschlagen.

Sie lädt für den 1. Adventssonntag, 2. Dezember, ein zu einer Bürgerversammlung ein. Von 16 bis 18 Uhr wird auf dem Hof des alten Schulgeländes an der Kunstwerkerstraße 98 demonstriert. Lichterkette und Informationsnachmittag stehen unter dem Motto „Neuigkeiten, Ideen & Perspektiven“.
"Die Initiative erfreut sich breiter Unterstütung", betonen die Verantwortlichen. Sie möchte die Zukunft des nach Ansicht vieler denkmalwürdigen und landschaftsprägenden Gebäudes sicher stellen. Eine Idee dabei ist die Nutzung als Gästehaus für das Museum Folkwang.

Der Widerstand am Sonntag gilt den Plänen für eine Neubausiedlung, die nach Meinung der Initiative „einen weiteren Eingriff in die Naturzusammenhänge am Entree des Siepentals“ bedeuten würde.
Die Bezirksvertretung hatte sich einstimmig für den Erhalt des fast 100 Jahre alten Schulgebäudes (Baujahr 1922) ausgesprochen. Der Bürgerverein Bergerhausen und andere hatten Unterschriften für den Erhalt der Kunstwerkerschule gesammelt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen