Der neue Virus im Parlament
Neuer extrem ansteckender Virus in Berlin

Vorsicht extrem Ansteckend

Die neue Berufskrankheit, extrem Ansteckend

Der Politiker Virus

Sie tun alles für uns!

Arbeitszeiten von mehr als 10 Stunden täglich, Nachtarbeit ohne Zuschläge, Banketts,
sie reißen sich für uns den Arsch auf und bekommen dafür dann auch noch nur eine Diät.

Jetzt hat das Virus wieder zugeschlagen, dass nur Politiker befällt zudem ist es noch nicht einmal als Berufskrankheit anerkannt.

Bekanntes Beispiel war Helmut Kohl.
Jetzt hat es auch Andreas Scheuer erwischt.
Wird man vor einen Untersuchungsausschuss zitiert, haben alle Politiker Gedächtnislücken.
Kann man diesen Leuten noch zumuten uns zu vertreten, die solche Erinnerungslücken haben?

Sollte man nicht zur Vorsorge jeden Politiker, besser jährlich einer Untersuchung unterziehen um die Erinnerungsfähigkeit zu testen? Wir sollten für unser Politiker doch die gleiche Vorsorge an den Tag bringen wie für uns selbst, dass sind wir ihnen Schuldig.

Eine Aussage der Zeugen im Untersuchungsausschuss:

„ wir können nicht sagen, dass eine Partei lügt, wir können nur sagen was wir gesagt haben“.

Für Andreas Scheuer war das alles kein Gesprächsthema, er kann sich nicht erinnern, dass über eine Verschiebung der Unterschrift bis zum Gerichtsurteil geredet wurde. Es war eben für ihn nicht Relevant. Zu allen Sitzungen gibt es Protokolle nur zu dieser besagten nicht! Komisch?

Auch die SPD als Regierungspartner hält sich sehr zurück. Sie haben dann ja noch den Untersuchungsausschuss von Olaf Scholz vor der Brust.

Tipp für Olaf Scholz, halten Sie sich von Andreas Scheuer fern, nicht das dieses Virus auch ihn noch infiziert, den er gehört auch zur Risikogruppe.

Wir brauchen für Politiker eine Berufshaftpflicht Versicherung für Schäden die sie anrichten, oder eine private Haftung. Sonst wird sich nie etwas ändern.

Autor:

Thomas Umbehaue aus Essen-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen