Förderung
Neuer Kulturpreis: Würdigung von kulturellem Engagement in Essen

Zum 25-jährigen Jubiläum der AllbauStiftung und zum 100-jährigen Bestehen der Allbau GmbH wurde nun der Allbau-Kulturpreis der Stadt Essen mit einem maximalen Preisgeld von 10.000 Euro ins Leben gerufen.

Mit der neuen Auszeichnung werden alle zwei Jahre Persönlichkeiten, Vereine, Verbände, Vereinigungen oder Institutionen geehrt, die sich durch ihr kulturelles Engagement für die Stadt Essen in herausragender Weise verdient gemacht oder durch ihre innovativen Aktivitäten das kulturelle Angebot bereichert haben.

Über die AllbauStiftung unterstützt Essens größter Wohnungsanbieter bereits kulturelle Projekte in den Stadtteilen pro Jahr mit 60.000 bis 70.000 Euro. Seit ihrem Bestehen hat sie über 700 Projekte mit einer Summe von rund € 1,8 Mio. gefördert. Sie decken das gesamte Spektrum der Stadtteilkultur ab, angefangen beim Theater - insbesondere dem Tanztheater - über Literatur, Musik und der bildenden Kunst. „Der Allbau-Kulturpreis soll die Projektförderungen der AllbauStiftung ergänzen und außergewöhnliche kulturelle und künstlerische Leistungen würdigen oder fördern,“ so Allbau-Geschäftsführer Dirk Miklikowski.

Bezug zur Stadt Essen

Die neue Auszeichnung besteht aus einem Hauptpreis und bis zu maximal drei Förderpreisen. Über die Preisverleihung entscheidet eine unabhängige Jury. In beiden Förder-Kategorien setzt die Auszeichnung voraus, dass die Preisträger aus Essen stammen, in Essen leben oder ein erkennbarer Bezug zur Stadt Essen vorliegt. Bewerbungen sind nicht möglich. Der Preisträger erhält neben dem Preisgeld eine Urkunde über den Preis.

Auch Muchtar Al Ghusain, Beigeordneter der Stadt Essen für Jugend, Bildung und Kultur, mit dem die Idee zur Verleihung des Allbau-Kulturpreises in enger Abstimmung erarbeitet wurde, freut sich über das zusätzliche kulturelle Engagement. „Mit dem Allbau-Kulturpreis kann die Überzeugung, dass herausragendes kulturelles Engagement nicht selbstverständlich ist, sondern öffentliche Würdigung verdient, noch einmal bekräftigt werden.“

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen