Medizin
Prominenter Besuch im Uniklinikum

Die Politiker bekamen eine Tour durch die moderne Technologie des Uniklinikums.
  • Die Politiker bekamen eine Tour durch die moderne Technologie des Uniklinikums.
  • Foto: Uniklinik Essen
  • hochgeladen von Lokalkompass Essen-Süd

Einer Einladung des Essener CDU-Bundestagsabgeordneten Matthias Hauer folgte Ralph Brinkhaus, Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, um einen Blick hinter die Kulissen des Westdeutschen Protonentherapiezentrum Essen (WPE) des Universitätsklinikums Essen zu werfen. Prof. Beate Timmermann, Direktorin der Klinik für Partikeltherapie und Ärztliche Leiterin des WPE, führte Brinkhaus, Hauer, CDU-MdL Fabian Schrumpf und Peter Renzel, Gesundheitsdezernent der Stadt Essen, durch die hochmoderne Anlage. Sie stellte das medizinische Konzept vor, erläuterte die Möglichkeiten, die die innovative Therapie bietet und präsentierte Forschungsprojekte. „Als Europas größtes Strahlentherapiezentrum bei der Behandlung von krebskranken Kindern hat das WPE eine hohe Bedeutung erlangt. Auch bei der Krebsforschung tauschen wir uns mit anderen Wissenschaftlern sowohl innerhalb der Universitätsmedizin als auch über Deutschland hinaus intensiv aus.“

Autor:

Lokalkompass Essen-Süd aus Essen-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen