Baubeginn im Juni
Schinkel-, Moltke-, Herwarthstraße: STEAG erneuert Fernwärmeleitung

Schinkel- über Moltke- bis Herwarthstraße Eine Fernwärmeleitung der STEAG wird neu verlegt. Das Vorhaben wird am kommenden Dienstag, 28. Mai, in der Sitzung der Bezirksvertretung I vorgestellt.

Von der Schinkel- über die Moltkestraße bis zur Herwarthstraße 100 verläuft die Trasse. Aufträge für Tiefbauarbeiten, Rohrbauarbeiten und Verkehrssicherung wurden an Firmen vergeben, der Baubeginn ist für Juni vorgesehen. Es wird mit einer Gesamtbauzeit von 18 Wochen gerechnet - sofern die Witterung mitspielt.
Insgesamt sollen rund 700 Meter Fernwärmeversorgungsleitungen neu verlegt werden. Aufgeteilt wird die Baumaßnahme seitens der STEAG zwar in zwei Abschnitte ( Schinkelstraße bis Ruhrallee bzw. Ruhrallee bis Herwarthstraße), doch soll mit den Bauarbeiten in beiden Abschnitten gleichzeitig begonnen werden.
Um den Verkehr nicht übermäßig zu stören, soll die Querung der Ruhrallee mittels einer unterirdischen Pressung erfolgen. Darüberhinaus wird es nicht ohne Sperrungen abgehen, Fußgänger und Radfahrer können den Baustellenbereich aber immer passieren. Grundstücks- und Garagenzufahrten werden, wo erforderlich, nur während der Tagesarbeiten gesperrt.

Ruhrallee unterirdisch queren

Die Anwohner in den betroffenen Bereichen informieren STEAG sowie das Amt für Straßen und Verkehr vor Baubeginn mit einem Anschreiben über die Baustellen- und Verkehrssituation.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen