Zusammenlegung Rüttenscheider Sportanlagen

Die Schillerwiese in der Nähe des Stadtwaldplatzes soll auch künftig für alle Essener Sportbegeisterten offen bleiben und nicht nur für bestimmte Sportvereine reserviert werden.
2Bilder
  • Die Schillerwiese in der Nähe des Stadtwaldplatzes soll auch künftig für alle Essener Sportbegeisterten offen bleiben und nicht nur für bestimmte Sportvereine reserviert werden.
  • hochgeladen von Walter Wandtke

Schmutzler-Jäger: Keine Vorfestlegung auf Ausbau der Schillerwiese treffen

Anlässlich des Vorschlages der Sport- und Bäderbetriebe zur Schaffung eines Kunstrasenplatzes an der Schillerwiese für den Rüttenscheider SC und die Sportfreunde 07 erklärt Hiltrud Schmutzler-Jäger, Vorsitzende der Ratsfraktion der Grünen:

„Wir Grüne halten den Verwaltungsvorschlag für einen gemeinsamen Kunstrasenplatz der Sportvereine Rüttenscheider SC und der Sportfreunde 07 an der Schillerwiese für vorschnell. Denn die Schillerwiese als größte städtische Sportanlage für den nicht-vereinsgebundenen Sport muss als Angebot unbedingt weiter erhalten bleiben.
Auch der Standort an der Walpurgisstraße sollte gerade mit Blick auf eine zügige und kostengünstigere Umsetzung für die Vereine in der Prüfung bleiben. Deshalb sollte die Verwaltung zunächst die möglichen Kosten für eine Verlagerung und insbesondere die zeitliche Realisierbarkeit bei beiden Standorten prüfen, die beiden Vereinen sehr wichtig ist. Darüber hinaus wäre zu prüfen, wie die Erreichbarkeit und die Parkmöglichkeiten an der Anlage an der Walpurgisstraße verbessert werden können, zumal auch die Schillerwiese für die Rüttenscheider Vereine räumlich nicht näher liegt, als die Walpurgisstraße.
Vorteil der Anlage in der Walpurgisstraße sind unter anderem auch die erst kürzlich modernisierten Umkleideanlagen. An der Schillerwiese müssten solche Umkleideräume erst gebaut werden, was diese Lösung teurer und später verfügbar macht.“

Die Schillerwiese in der Nähe des Stadtwaldplatzes soll auch künftig für alle Essener Sportbegeisterten offen bleiben und nicht nur für bestimmte Sportvereine reserviert werden.
Hiltrud Schmutzler-Jäger, Vorsitzende der Ratsfraktion der Grünen
Autor:

Walter Wandtke aus Essen-Nord

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.