Baumfällungen zwischen Essen-Stadtwald und -Süd
Bahn arbeitet vom 5. bis 30. November an der S-Bahn-Strecke

Entlang der Strecke der S6 werden Bäume gefällt. Zwischen Essen-Hügel (Foto) und Essen-Süd führt sie teilweise durch Wald.
  • Entlang der Strecke der S6 werden Bäume gefällt. Zwischen Essen-Hügel (Foto) und Essen-Süd führt sie teilweise durch Wald.
  • hochgeladen von Sabine Pfeffer

Die Deutsche Bahn (DB) führt bis 30. November Vegetationsarbeiten zwischen den Bahnhöfen Essen-Stadtwald und -Süd, also entlang der Bahnstrecke der S 6, durch.

Die Bahn hat mit dem Rückschnitt der Vegetation im Umfeld ihrer Schienen und Anlagen begonnen, wie sie es jedes Jahr in den dafür gesetzlich erlaubten Zeiten tut. "Welche Bäume gestutzt oder entfernt werden müssen, haben die Experten seit März vor Ort akribisch ermittelt und dokumentiert", versichert Bahn-Sprecher Dirk Pohlmann.
Im Fokus stehen rund 100 kranke oder umsturzgefährdete Bäume, die entlang der Gleise entnommen werden, um die Sicherheitsabstände zur S-Bahn zu gewährleisten. Niedrigere Sträucher und Gehölze, die Wetterlagen besser standhalten, sollen gefördert werden. So werde die Bahn sturmsicherer.
Aber: "Trotz des Einsatzes modernster Arbeitsgeräte ist Baulärm leider nicht zu vermeiden. Die Deutsche Bahn bittet die Anwohner um Verständnis." Das dürfte sie auf jeden Fall bei Fahrgästen finden, denn in den vergangenen Jahren führten umgestürzte Bäume oder Äste, welche die Schienen blockierten bzw. die Oberleitung beschädigten, zu vielen Zugausfällen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen