Kinder in Not
Corona Maßnahmen setzten Kindern besonders zu

Ausgesperrt kein Kontakt zu Freunden
  • Ausgesperrt kein Kontakt zu Freunden
  • Foto: Umbehaue
  • hochgeladen von Thomas Umbehaue

Man hatte es vermutet, aber jetzt kommen immer mehr Fälle auf den Tisch.
Kleine Kinderlitten extrem unter den verhängten Corona Maßnahmen.
Termine bei Kinderpsychologen sind kaum zu bekommen.

Kinderpsychologie ist das nicht wieder so eine neumodische Erscheinung?

Nein sie wird wirklich gebraucht.

Kinder litten besonders unter den Kontaktbeschränkungen zu ihren Freunden. Meist haben sie gedacht, ihre Freunde wollten nichts mehr von ihnen wissen. Man habe keine Freunde mehr, auch evtl. vorhandene Geschwister konnten nicht helfen.

Sie entwickelten Depressionen und sogar Selbstmord Gedanken.

Zunächst entwickelten sich Aggressionen gegen die Eltern. Die Kinder übten Gewalt gegen die Eltern aus, ein nein wurde nicht mehr akzeptiert.

Hatte man das Glück einen Termin bei einem Kinderpsychologen zu bekommen, zeigte sich nach 8 Sitzungen erste Erfolge. Ein Nein der Eltern wird wieder akzeptiert und auch Selbstmord ist kein Thema mehr. Dennoch ist es noch ein guter Weg bis zur alten Normalität.

Da Kinderpsychologen knapp sind, haben diese jetzt Teilweise eine Gruppentherapie mit mehreren Kindern angeboten. Ob das aber denselben Erfolg zeigt wie Einzeltherapie wird sich zeigen.

Betroffene Eltern sollten sich jede Hilfe holen die sie bekommen können.
Auch Gespräche mit anderen Eltern im Bekanntenkreis können helfen, damit man sieht, dass man nicht alleine ist. 

Wer hätte das gedacht, das gerade die kleinen Kinder, so untern den Corona Maßnahmen gelitten haben.

Autor:

Thomas Umbehaue aus Essen-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen