Der Kampf ums Geld für Orphan Drugs: Krebsmedikamente versus Medikamente für Seltene Erkrankungen

Die Orphan Drug Regelung der EU im Jahr 2000 war der Startschuss für die Entwicklung von Medikamenten für Seltene Erkrankungen. Seitdem sind 103 solcher Wirkstoffe in der EU zugelassen worden, und für weitere 44 ist der Orphan Drugs Status mittlerweile planmäßig abgelaufen, sie sind aber weiterhin im Markt erhältlich. Insgesamt 1700 weitere Medikamente stehen derzeit im Zulassungsprozess.
Die Orphan Drugs Regelung ist also eine Erfolgsgeschichte, wäre, ja wären da nicht die Beschwerden der gesetzlichen Krankenkassen, die über eine Kostenexplosion gerade bei den Orphan Drugs Medikamenten, vor allem bei jenen für Krebs, klagen. Zudem stellte eine Studie den Zusatznutzen einiger dieser Medikamente, die bei bestimmten Krebsarten eingesetzt werden, in Frage.
Was bedeutet das für Patienten mit Seltenen Erkrankungen?
In den neuesten Vaskulitis Kurznachrichten greift Pro Vaskulitis das Thema auf www.federfluesterin.wordpress.com auf.

Autor:

Drs. Pol. (NL) Monika Eskandani aus Essen-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.