Wieder einmal Astrazeneca
Erneute Todesfälle und Thrombosen auch in Essen

wieder AstraZeneca

Wieder steht der Impfstoff von AstraZeneca in Verdacht für Todesfälle nach einer Impfung verantwortlich zu sein.
Berlin setzt die Corona-Impfungen mit dem Vakzin des Herstellers AstraZeneca für Frauen unter 60 Jahren vorsorglich aus. Die Charité hat bis auf Weiteres, alle Impfungen ihrer Mitarbeiterinnen unter 55 Jahren mit dem Impfstoff von AstraZeneca gestoppt.

Auch Euskirchen impft weiterhin keine Frauen unter 55 mit dem Impfstoff von AstraZeneca
Eine geimpfte Frau im Alter von 47 Jahren war in der vergangenen Woche gestorben.
Eine weitere 28 Jahre alte Frau hat in zeitlicher Nähe zu der Impfung mit AstraZeneca eine Sinusvenenthrombose erlitten. Diese Frau befindet sich noch in ärztlicher Behandlung.

Ein 36 jähriger Mann verstarb nun auch am Uni Klinikum Essen.
Auch hier ist ein Zusammenhang mit Astrazeneca möglich.

Alle Uni Kliniken haben nun einen gemeinsamen Brief an die jeweiligen Gesundheitsminister geschrieben.

Es gäbe zur Zeit 31 Fälle von schweren Komplikationen nach einer Impfung.

Auch in Kanada wird man diesen Impfstoff nur noch mit „Augenmaß“ einsetzen.
Eine Impfung von Personen unter 55 Jahren soll mit diesem Impfstoff nicht mehr erfolgen.

Wird das nun evtl. hochgespielt, damit England weiter die Lieferungen des Impfstoffes in voller höhe bekommen kann? Markus Söder gab schon an, dass dieser Impfstoff in Bayern nicht so stark nachgefragt wird, wie es eigentlich erwartet wurde.

Autor:

Thomas Umbehaue aus Essen-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen