Geheimes „Ostergeschenk“ der Stadt Essen
Impfungen ohne Termin, nach chaotischer Terminvergabe

So leer war es nicht
3Bilder

Nachdem die Terminvergabe am Samstag, wieder nicht über die Systeme geklappt hat, versuchte die Altersgruppe 60+, eine Impfung auch ohne Termin zu bekommen.

Siehe da es hat geklappt.

Grund dafür sollen doppelte Terminvergaben durch das Terminvergabesystem gewesen sein.
Daher hat der Leiter des Impfzentrums, in Absprache mit der Stadt Essen beschlossen, auch ohne Termine Impfungen durchzuführen.
Später in der Nachrichten von RTL aktuell und NTV, gab es weitere Berichte dazu, dass nur am Ostersonntag auch ohne Termin geimpft werden würde.

Also dann schnell der Selbsttest.

In der Tat es hat geklappt.

Es gab einen Termin ohne Termin!

12 Stunden nach der Impfung gibt es noch keine Reaktionen auf die Impfung. Aber durch die Impfung mit AstraZeneca, ist man doch sehr aufmerksam und beobachtet seinen Körper genau.

Das Impfzentrum hat am Sonntag, nach Angaben der Mitarbeiter rund 2000 Impfungen durchgeführt.

Das schreibt die Stadt Essen heute in ihrem Update.

Ostersonntag (04.04.) wurden auch im Impfzentrum Essen die ersten Impfungen von über 60-jährige Essener mit dem Impfstoff AstraZeneca durchgeführt.
Geplant waren knapp 300 Impftermine, aufgrund einer Überlastung des Terminbuchungssystems der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein (KVNO) wurden Termine zum Teil doppelt vergeben. Daher sind gestern 695 Personen geimpft worden.
Auch heute (05.04.) sowie an den folgenden Tagen werden Impfungen für die über 60-Jährigen mit AstraZeneca durchgeführt, allerdings ausschließlich nach vorheriger Terminbuchung. Es lohnt sich nicht, das Impfzentrum Essen ohne vorherige Terminvereinbarung über die KVNO zu besuchen.
Heute ist die Terminierung für Impftermine unter www.116117.de oder telefonisch unter 0800 116 117 01 für die über 60-Jährigen noch möglich.

Leider stimmt der Absatz für die Terminvereinbarung nicht.

Auch heute Morgen, kann man nach mehrfachen Versuchen keine Termine bekommen.
Das System ist weiter überlastet.
Hier muss die Stadt Essen dringend noch was tun!
Danke an alle die Helfer im Impfzentrum Essen, die trotz des großen Andrangs einen tollen Job gemacht haben.

Autor:

Thomas Umbehaue aus Essen-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

6 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen