Tag der seltenen Erkrankungen
Informations- und Beratungsveranstaltung im Limbecker Platz

Bürgermeister Rudolf Jelinek besuchte den "Tag der seltenen Erkrankungen". V.l.n.r.: Dr. Corinna Grasemann (EZSE), Laura Bendisch (Center Management), Alexandra Wagner (Center Management), Bürgermeister Rudolf Jelinek, Claudia Hautkappe (Organisationteam), Kirsten Wosniack (Organisationteam) und Dr. Rainer Kundt (Gesundheitsamt).
  • Bürgermeister Rudolf Jelinek besuchte den "Tag der seltenen Erkrankungen". V.l.n.r.: Dr. Corinna Grasemann (EZSE), Laura Bendisch (Center Management), Alexandra Wagner (Center Management), Bürgermeister Rudolf Jelinek, Claudia Hautkappe (Organisationteam), Kirsten Wosniack (Organisationteam) und Dr. Rainer Kundt (Gesundheitsamt).
  • Foto: Michael Gohl
  • hochgeladen von Lokalkompass Essen-Süd

Einkaufszentrum Limbecker Platz fand kürzlich der "Tag der seltenen Erkrankungen" statt. Auch Bürgermeister Rudolf Jelinek schaute bei der Veranstaltung, mit mehr als 18 Selbsthilfeverbänden und Beratungsstellen vorbei. Informiert wurden die Besucher an diesem Tag über 30 seltene Erkrankungen und es wurden auch Beratungen anboten.

Bürgermeister Rudolf Jelinek zu der Veranstaltung: "Ich bin begeistert, dass der ‘Tag der seltenen Erkrankungen‘ auch in Essen öffentlich stattfindet und dies bereits zum zehnten Mal", so Rudolf Jelinek. "Der heutige Informationstag will alle Interessierten aufklären sowie den Erkrankten und deren Angehörigen Mut machen, nicht aufzugeben, sich Hilfe zu suchen."

Rund vier Millionen Menschen in Deutschland leben mit einer der etwa 8.000 seltenen Erkrankungen, die meist chronisch-fortschreitend und oft lebensverkürzend sind. In Europa ist eine Krankheit als selten definiert, wenn sie weniger als eine von 2.000 Personen betrifft.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen