NOG - Naturheilpraxis ohne Grenzen in Essen
Medizinische Hilfe für Menschen in Armut und sozialer Not

Feierliche Eröffnung der Naturheilpraxis ohne Grenzen mit Peter Renzel (2.v.li.) und Heike Goebel (4.v.re) und ihrem gesamten Team.
5Bilder
  • Feierliche Eröffnung der Naturheilpraxis ohne Grenzen mit Peter Renzel (2.v.li.) und Heike Goebel (4.v.re) und ihrem gesamten Team.
  • hochgeladen von Carmen Dluzewski

Beim Verein „Naturheilpraxis ohne Grenzen e.V.“ mit Sitz in Essen, leisten ganzheitliche Therapeuten naturheilkundlich-medizinische Hilfe und psychologische Beratung für Menschen in Not.
Praxiseröffnung in Essen-Holsterhausen
Kostenlose Hilfe mit Blick auf den Menschen
Heilpraktikerin und Dr. Ing. Heike Goebel und ihr Team freuen sich sehr, dass nun mit Hilfe des Beigeordneten der Stadt Essen, Peter Renzel, geeignete Räumlichkeiten gefunden wurden. „Die erste Naturheilpraxis ohne Grenzen durften wir bereits 2018 in der St. Gertrud Kirche in der Essener Fußgängerzone und in der Villa Rü eröffnen“ berichtet Heike Goebel. „Doch bald merkten wir, dass die Räumlichkeiten schnell an ihre Kapazitätsgrenzen stießen“.
Papestraße 1-9, Essen-Holsterhausen, heißt nun die Anlaufstelle
Alle Menschen in finanzieller Not und/oder ohne Obdach, Kinder, Familien, Senioren in schwierigen Lebenssituationen, Alleinerziehende und ihre Kinder in Armut und Not können sich ab dem 02.07.2019 vertrauensvoll an das 25köpfige Ehrenamtler-Team wenden. Ganzheitliche Therapeuten, Chiropraktiker, Osteopathen, Physiotherapeuten und Podologen leisten naturheilkundlich-basierte medizinische Hilfe und psychologische Beratung und stellen dabei den Menschen in den Mittelpunkt.
Im Sinne von Körper, Geist und Seele
Peter Renzel übergab symbolisch bei einer kleinen Feierstunde den Schlüssel für die neuen Räumlichkeiten an Heike Goebel: „Ein großes Lob an das gesamte Therapeutenteam. Wir haben dieses Projekt sehr gerne überstützt und bewundern, mit welcher Sorgfalt die Engagierten den Menschen in Not begegnen.“
Heilpraktikerin Henriette Huth führte Interessierte gerne durch die neuen, hellen und freundlichen Räume: „In Ergänzung zu den bestehenden schulmedizinischen Angeboten für Menschen in Not können wir hier von innerer naturheilkundlichen Medizin, bis hin zur Schmerztherapie, Osteopathie, psychologische Beratung und medizinischer Fußpflege alles bieten“.
Einfach vorbeikommen
Die Sprechstunden sind Dienstag, 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr und Donnerstag, 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr. Zu erreichen ist die Praxis von der U-Bahnhaltestelle Planckstraße in wenigen Minuten zu Fuß und befindet sich in der Flüchtlingsunterkunft Papestr. 1-9 (blaue Häuser). Die bisherigen Praxen in der St. Gertrud Kirche und in der Villa Rü sind ab sofort geschlossen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen