Schnelltest negativ, PCR positiv
Mit Corona Schnelltests auf dem Holzweg!?

Negativ trotz positiven PCR Test.
Schnelltest Zweifelhaft.
3Bilder
  • Negativ trotz positiven PCR Test.
    Schnelltest Zweifelhaft.
  • Foto: umbehaue
  • hochgeladen von Thomas Umbehaue

Ich der Corona Schnelltest nur ein Placebo?
Diese Frage kann durchaus Sinn haben.
In der Politik gibt es seit langem die Frage, ob die verfügbaren Corona Tests auch die neue Omikron Variante anzeigen.
Für mich stellt sich die berechtigte Frage, ob die Schnelltests überhaupt, sichere Ergebnisse liefern!

Zu dieser Behauptung einige Beispiele aus der Praxis.

Bei den wöchentlichen Schnelltests in Schulen, werden Kinder positiv mit dem PCR Test detektiert.
Die danach gemachten Schnelltests der Eltern, zeigen aber keine Infektion an.
Wiederholungen in der Quarantänezeit, zeigten einmal ein positives Ergebnis!

Eine geimpfte und geboosterte Person, mit Erkältung Symptomen, führt täglich einen Schnelltest sowie privat, aber auch an Teststationen durch.

Die Ergebnisse waren immer negativ.

Am Tag 5, wurde aus einem Bauchgefühl, ein PCR Test gemacht.
Das Ergebnis positiv.

Nach 24 Stunden meldet sich das Gesundheitsamt Essen und ordnet die Quarantäne an.
Kontaktpersonen werden nicht abgefragt.

Am letzten Tag der Quarantäne sollte man einen Schnelltest machen, beim Gesundheitsamt anrufen und das Testergebnis hochladen.
Nach einer Woche könnte man sich freitesten, es sei den man hat die Omikron Variante, dann müsse man die Quarantäne komplett absitzen.

Aber auf Omikron wird der PCR Test gar nicht ausgewertet.

Nur 5% der positiven Tests werden darauf untersucht.

Natürlich wurden weitere Schnelltests gemacht, aber erst am Tag 2, nach dem positiven PCR Test, zeigte der Schnelltest auch ein positiven Wert an.

Zwei Tage später waren die Tests wieder negativ.
Da auch nun die Erkältung Symptome, verschwanden und man sich wieder Fit fühlte, war man der Meinung alles überstanden zu haben.

Also nach 9 Tagen, einmal einen PCR Test machen um sich frei zu testen. Hier hätte aber auch, laut dem Gesundheitsamt, der Schnelltest gereicht.

Dann das Ergebnis, des erneuten PCR Tests. Immer noch positiv und hochansteckend!
Nun bekam man auch die Nachricht, dass im Nachgang auf Omikron untersucht wird.

Nach diesen Erfahrungen, ist es doch fraglich, ob die Schnelltest aussagekräftig sind.

In einer Grundschule gab es Montag wieder einen Sammeltest, die Schüler sollten am Dienstag, bis zum vorliegenden Tests zu Hause bleiben. Das hinderte manche Eltern aber nicht, ihre Kinder am Nachmittag, in den Sportverein zu bringen. Natürlich wurde vorher ein negativer Schnelltest gemacht. Nach 48 Stunden war das Ergebnis des PCR Test da. Positiv trotz negativen Schnelltest.
Im System sind doch noch sehr viele Lücken, wenn nicht Fehler.
Nach dieser Erfahrung, ist es doch bedenklich, dass geboosterte sich nicht mehr testen lassen müssen. Aber man sollte für sich selber und auch für andere, bei Symptomen sich testen lassen, auch wenn das Ergebnis des Test Zweifel behaftet sein kann.

Autor:

Thomas Umbehaue aus Essen-Süd

Thomas Umbehaue auf Instagram
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

17 folgen diesem Profil

4 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.