Werde Zusteller
Was ist das für ein roter Überzug? - Die Funke Mediengruppe wirbt mit Sattelsitzbezügen an Fahrradhotspots in Essen

Einfach umsatteln! - Die roten Sattelsitzbezüge sollen Interessierte auf eine Bewerbung als Zusteller aufmerksam machen.
  • Einfach umsatteln! - Die roten Sattelsitzbezüge sollen Interessierte auf eine Bewerbung als Zusteller aufmerksam machen.
  • Foto: Krüger
  • hochgeladen von Nils Krüger

Werde Zusteller: Die Funke Mediengruppe wirbt mit Sattelsitzbezügen an Fahrradhotspots in Essen Die Zeitungen der Funke Mediengruppe sollen bequem für jeden Leser bereitgestellt werden. Aus diesem Grund braucht es für eine nahtlose und unkomplizierte Verteilung ins eigene Heim vor allem eines: verantwortungsvolle Zusteller.

Wer sein Fahrrad an einem der Fahrradhotspots in Essen abgestellt hat, dem könnte bereits ein neuer roter Sattelsitzbezug an seinem Drahtesel aufgefallen sein. Mit dieser Werbeaktion möchte die Funke Mediengruppe Interessierte auf die Möglichkeiten als Zusteller zu arbeiten hinweisen.
An Orten wie der Regattastrecke am Baldeneysee, dem Biker-Treff an Haus Scheppen oder einem der zentralen Fahrradstellplätzen in der Innenstadt sollen 100 bis 150 Sattelbezüge an abgestellten Fahrrädern angebracht werden.

Aufgedruckt finden Fahrradbesitzer auch die richtige Webadresse (funke-zusteller.de) auf der man weitere Informationen zu einer Bewerbung findet. Und für Kurzentschlossene ist dort auch direkt eine Bewerbung per Online-Formular möglich. Zusätzlich zu den roten Sattelsitzbezügen weist ein neuer Flyer auf die Jobmöglichkeit als Zusteller hin.

Der geeignete Bewerber muss mindestens 18 Jahre, mobil, pünktlich und zuverlässig sein. Neben einem Fahrrad wäre natürlich ein eigener PKW wünschenswert. Die Tageszeitungen werden nachts ausgetragen, was mit einem Nachtzuschlag vergütet wird.
Jeder, der sich davon angesprochen fühlt, kann seiner Situation entsprechend anfangen: ob als Vollzeit-, Teilzeit-, oder Nebenjob; ob Rentner, Student, Hausmann oder Berufstätiger.

Geboten werden eine gründliche Einarbeitung, eine eigenverantwortliche Tätigkeit und eine Abladestation in Wohnortnähe.
Wer sich von dieser Beschreibung angesprochen fühlt oder wem demnächst einer der roten Bezüge ins Auge fällt, kann es sich überlegen, ob er oder sie Zusteller werden möchte. 

Bewerber können sich an folgenden Stellen melden:

Homepage: www.funke-zusteller.de

Hotline: 0800 - 450 40 50

E-Mail: zustellerbewerbung@funkemedien.de

Autor:

Nils Krüger aus Essen-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.