WhatsApp-Fake: "Martinelli"-Virus treibt angeblich sein Unwesen

diesen Artikel habe ich bei Web.de gefunden
WhatsApp-Fake: "Martinelli"-Virus treibt angeblich sein Unwesen

"Fake News" ist mittlerweile jedem ein Begriff. Doch dieses Mal geht es nicht um Politik und Donald Trump, sondern um das angebliche WhatsApp-Virus "Martinelli" – beziehungsweise die Warnung davor.

Bereits vor einigen Monaten tauchte in zahlreichen Ländern das "Martinelli"-Video auf, das WhatsApp-User über ein vermeintliches Virus aufklären sollte.
Ja, ich möchte Inhalte von Twitter angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Jetzt ist es mit einer deutschsprachigen Übersetzung auch auf unsere Smartphones geschwappt.
So weit, so nervig. Denn gleich einem Kettenbrief, verbreitet sich "Martinelli" wie ein Lauffeuer auf den Smartphones und warnt:

"Morgen soll ein Video auf WhatsApp kommen, genannt martinelli. Bitte nicht öffnen.
Er hackt Dein Telefon und kann nicht mehr repariert werden.
Auch WhatsApp Gold Updates nicht anklicken. Kam gerade in den Nachrichten und wird als sehr ernst eingeschätzt.

Bitte weiterleiten."
Was kann ich tun?

Das Perfide: Es gibt überhaupt kein "Matrinelli"-Virus, wie das Aufklärungsportal "Mimikama" berichtet.

Der Virus-Fake sollte daher am besten sofort gelöscht und keinesfalls weitergeleitet werden.
Denn nach dem ganzen Ärger mit falschen Gewinnspielen von Milka und Knoppers in der Vergangenheit braucht der WhatsApp-User nicht noch mehr Fake News.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen