1. November - still und neblig liegt der See

Ein typischer Novembermorgen am Baldeneysee, dichter Nebel, Blätter auf den Wegen und feuchte Luft.
Bei diesem Wetter laufe ich am liebsten. Man braucht eine Weile, bis einem warm ist, aber dann ist es einfach nur traumhaft.
Ein einsamer Angler in seinem Boot mittem im nebligen See, dieses Bild hat einen hohen Kitschfaktor.
Die Brücke in Kupferdreh war erst zu sehen, als man kurz davor war und auch die Villa Hügel hüllte sich in vornehmen Nebel.

Ausser uns Läufern waren nur Familien mit Kindern, Hunde und ab und zu Senioren unterwegs. Herrlich entspannt und freundliche Atmosphäre, so müsste es immer sein.

Sollen doch die Schönwetter-Spaziergänger zuhause bleiben.

Eine tolle Seerunde und ein guter Einstieg in den grauen November.

Autor:

Beatrix Gutmann aus Essen-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

12 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.