Anzeige

Fit trotz Bandscheibenvorfall
3 Tipps wie Du nach Deinem Bandscheibenvorfall 10 x schneller auf die Beine kommst

Was ich an meinem Job liebe ist, dass ich mit so vielen individuellen Menschen arbeite, die mir Tag für Tag so viel positive Energie zurückgeben, dass ich gar nicht anders kann, als meinen Job als Personal Trainerin zu lieben.

Zu Beginn jedoch ist es umso erschreckender, welch eine Odyssee an Arzt- & Physiobesuchen und Reha-Zentren sie hinter sich haben.

Aber genau an dieser Stelle ist es wichtig hinzuhören.

Denn ich sehe es nicht nur als meine Aufgabe Ihre Muskulatur zu stärken, sondern Ihnen auch die Angst vor Bewegung zu nehmen und Ihnen zu zeigen, dass sie sich auf Ihren Körper wieder verlassen können – egal in welcher Situation. 

Meine Kunden haben meist einen akuten Bandscheibenvorfall oder kommen nach einer Bandscheiben OP zu mir. Das ist der Bereich, auf den ich mich spezialisiert und ein einzigartiges Trainingssystem erarbeitet habe, um Ihnen Schritt für Schritt wieder zu helfen genau so stark und leistungsfähig wie vorher zu werden.

Deswegen ist hier ein klarer Onboarding-Prozess für mich unabdingbar:
Zunächst führe ich ein längeres Gespräch mit meinen Kunden, um herauszufinden, wo sie stehen, wie sie ticken, wo Ihre Ängste und Sorgen liegen und natürlich, ob eine gemeinsame Zusammenarbeit sinnvoll ist.

Im nächsten Schritt führen wir eine spezielle Haltungs-&Bewegungsanalyse durch, anhand dessen ich den Startpunkt für unser Trainer ermittle.

Die ersten ein bis zwei Trainingsstunden sind ein Herantasten, was geht und was nicht. Sobald Schmerz auftritt, gehen wir einen Schritt zurück und verändern die Übung.

So habe ich die Möglichkeit mit meinem System einen auf den Kunden angepassten Trainingsplan zu erstellen. Ohne Schmerz, ohne Angst – aber stattdessen mit viel Spaß und Fortschritt.

Und egal, ob Du mit mir trainierst oder nach Deinem Bandscheibenvorfall wieder auf die Beine kommen willst, hier sind 3 Tipps, die Du dabei unbedingt beachten solltest:
1.Suche Dir jemanden an Deiner Seite, dem Du vertraust, aber der DIR vor allem
2.Dein Vertrauen in Deinen Körper zurückgibt – es gibt nichts schlimmeres als Menschen, die Dir weiter einreden, dass Du nun für immer ein Rückenpatient bist.
3.Höre auf Deinen Körper! Trainiere niemals in den Schmerz hinein. Schmerz ist für Deinen Körper ein Signal, das Dir zeigt, dass er sich unwohl fühlt. Höre ganz genau hin und trainiere immer nur bis zum Rande des Schmerzes.
4.Gehe spazieren! Und zwar indem Du kontra lateral Deine Arme und Beine mit bewegst. Vielleicht ist es am Anfang noch nicht so lange und nicht so schnell. Aber habe Geduld und tue es jeden Tag.

Unser Körper ist dazu gemacht sich zu bewegen und sich selbst zu heilen.

Nutze das und bewege Dich.

Hab einen großartigen Tag
Tanya

Autor:

Tanya Weber aus Essen-Süd

Webseite von Tanya Weber
Tanya Weber auf Facebook
Tanya Weber auf Instagram
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.