Bronze für Leon Wüste bei den Westdeutschen Meisterschaften U18 in Herne

Leon Wüste vom PSV Essen kam in der Gewichtsklasse bis 60 kg als jüngster Jahrgang auf einen dritten Platz bei den Westdeutschen Meisterschaften U18 in Herne. Gesetzt vom Landestrainer schaffte er die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft in Leipzig. Er musste sich im Halbfinale dem späteren Westdeutschen Meister Ali Arif Remzi vom Shiai-Judo-Team Köln geschlagen geben. Den Bronzekampf gewann er nach 32 Sekunden gegen Marc Fugmann von der Turngemeinde Münster. Leon konnte insgesamt vier Kämpfe gewinnen. Bezirksmeisterin Julina Fröhlich erreichte einen sehr guten 7. Platz in der Gewichtsklasse bis 48 kg. Sie konnte einen Kampf gewinnen. Für Beide PSV Kämpfer ein sehr guter Start in der neuen Altersklasse.

Foto: PSV Essen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen