BVB gewinnt Derby - Bayern München nun Dritter

Jadon Sancho (m.) war oftmals zu quirlig für die S04-Defensive. Der junge BVB-Stürmer belohnte sich für eine starke Partie mit dem 2:1-Siegtreffer im Reviederby auf Schalke.
2Bilder
  • Jadon Sancho (m.) war oftmals zu quirlig für die S04-Defensive. Der junge BVB-Stürmer belohnte sich für eine starke Partie mit dem 2:1-Siegtreffer im Reviederby auf Schalke.
  • Foto: Gerd Kaemper
  • hochgeladen von Redaktion Steilpass

Borussia Dortmund hat das Revierderby auf Schalke verdient gewonnen. Die Herbstmeisterschaft konnte trotz eines überraschenden Patzers von RB Leipzig noch nicht eingefahren werden - weil Borussia Mönchengladbach gewann. Der Deutsche Rekordmeister klettert derweil weiter nach oben.

Auch der FC Schalke 04 konnte Borussia Dortmund in der Bundesliga nicht stoppen. Der BVB bleibt auch nach dem 14. Spieltag ungeschlagen. Die Schwarz-Gelben siegten bei den Blau-Weißen mit 2:1 (1:0) und bleiben unangefochten Tabellenführer. Der Auswärtssieg, der erste auf Schalke seit fünf Jahren, war verdient.

Fährmann und Pfosten vermeiden höhere Niederlage

Am Ende hätte der S04 sich nicht beschweren können, wenn die Gäste noch höher gewonnen hätten. Doch Torwart Ralf Fährmann und der Pfosten verhinderten weitere BVB-Treffer. So aber reichten auch die von Thomas Delaney und Jadon Sancho. Schalkes Daniel Caligiuri hatte zwischenzeitlich zum 1:1 per Elfmeter ausgleichen können, den die „Knappen“ nach einer Videobeweis-Entscheidung zugesprochen bekamen. Marco Reus hatte Amine Harit zu heftig auf den Fuß gestiegen.

++ Bildergalerie zum Revierderby ++

Der knappe Spielausgang spiegelt nicht den Spielverlauf wieder. Der S04 hielt zwar kämpferisch gut dagegen. Doch der BVB war spielerisch eindeutig überlegen. Aus Sicht der Königsblauen war der Samstagnachmittag doppelt bitter. Nicht nur wegen der Derby-Niederlage.

S04 fast eine Stunde lang ohne echten Stürmer

Stürmer Guido Burgstaller musste noch vor der Halbzeitpause verletzt ausgewechselt werden. Steven Skrzybski stand angeschlagen nicht einmal im Kader. Breel Embolo, Mark Uth und Franco Di Santo sind allesamt verletzt beziehungsweise im Aufbautraining. Die Schalker hatten somit keinen Stürmer mehr, was Trainer Domenico Tedesco zu einer ungewöhnlichen Maßnahme verleiten ließ.

Der S04-Trainer wechselte Linksverteidiger (!) Hamza Mendyl für Burgstaller ein. Weston McKennie, eigentlich zentraler Mittelfeldspieler, spielte bis dahin noch hängende Spitze, ehe er ins Zentrum rücken musste. Mendyl agierte als Linksaußen. Durchschlagskraft entwickelten die Gastgeber dadurch aber gar nicht.

BVB unangefochten Erster, S04 im Abstiegskampf

Der BVB steht nun mit 36 Zählern weiter auf Rang eins. Die Königsblauen hingegen müssen sich spätestens jetzt mit dem Abstiegskampf intensiver auseinandersetzen, als ihnen lieb ist. Mit nur 14 Zählern stehen sie auf Platz 13. Der Vorsprung auf den Relegationsrang 16 beträgt nur magere drei Punkte.

So viele Zähler sammelte der FC Bayern München durch einen 3:0-Heimsieg über den 1. FC Nürnberg. Damit feierte der FCB nach dem 5:1 gegen Benfica Lissabon und dem 2:1 in Bremen den dritten Sieg in Folge. Ganz nebenbei sprang der Deutsche Rekordmeister auch auf Platz drei der Tabelle, weil RB Leipzig überraschend deutlich 0:3 in Freiburg verlor und in einer Partie so viele Gegentreffer kassierte wie in den zehn Spielen zuvor insgesamt!

Erneut vier Gegentore für den MSV Duisburg

In der 2. Liga kassierte derweil der MSV Duisburg die nächste Klatsche. Beim 1. FC Heidenheim kassierten die „Zebras“ eine 1:4-Niederlage. Bereits eine Woche zuvor setzte es ein 0:4 daheim gegen Holstein Kiel. Durch die neunte Niederlage im 16. Spiel (nur der 17. Sandhausen und der 18. Ingolstadt haben genau so viele) bleibt der MSV im Tabellenkeller hängen.

Der VfL Bochum schließt das Fußball-Wochenende am Montagabend ab. Der VfL empfängt als Tabellensiebten den Tabellensechsten St. Pauli.

Jadon Sancho (m.) war oftmals zu quirlig für die S04-Defensive. Der junge BVB-Stürmer belohnte sich für eine starke Partie mit dem 2:1-Siegtreffer im Reviederby auf Schalke.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen