Fußballspiele vom Osterwochende
ETB: Ein Sieg und eine Niederlage zu Ostern

Gleich zwei Partien musste der ETB am Osterwochenende bewältigen. In der Landesliga reiste der ESC Rellinghausen nach Sonsbeck. Die Bezirksligakicker von TuSEM spielten am Frintroper Wasserturm gegen die Adler Union.

Von Philipp Steinbrink

Bereits am Gründonnerstag spielten die Amateure den 28. Spieltag aus. Bitter für den ETB: Das Heimspiel gegen den TSV Meerbusch verloren die abstiegsbedrohten Schützlinge von Trainer Manfred Wölpper nach einer guten ersten Halbzeit 1:3. Lange hatten die Schwarz-Weißen gegen den Tabellensechsten geführt, bereits in der achten Spielminute ein Tor von Malek Fakhro bejubelt, doch der TSV drehte nach dem Seitenwechsel auf und glich durch Daniel Hoffs Treffer zehn Minuten nach Wiederanpfiff aus (55.). Das Unentschieden hielt sich bis in die Schlussphase der Partie, ehe die Gäste zum Angriff bliesen. Janik Roeber drehte in der 86. Minute die Partie, ehe Ridvan Balci in der ersten Minute der Nachspielzeit den 3:1-Siegtreffer für Meerbusch erzielte (90.+1).

Auf die 1:3-Niederlage folgte am Ostermontag der nächste Einsatz am Uhlenkrug. Das Spiel gegen den TV Jahn Hiesfeld, das am 22. Spieltag abgesagt werden musste, wurde vor 245 Zuschauern nachgeholt. Gegen den ebenfalls vom Abstieg bedrohten Gast hatten die Schützlinge von Trainer Manfred über weite Strecken die Feldüberlegenheit, verpassten im ersten Durchgang aber den Führungstreffer aufgrund einer schlechter Chancenverwertung. Nach dem Wiederanpfiff bediente Fakhro Alessandro Tomasello, der den bärenstarken Gästekeeper Kenneth Hersey letztendlich schlagen konnte (56.). Danach schaltete der ETB einen Gang zurück und überließ den Gästen das Spiel. Die endgültige Entscheidung – und die Erlösung für den leidgeprüften Essener Anhang – fiel erst in der Nachspielzeit als Ömer Erdogan das Spielgerät in den Maschen versenkte (90.+2). Tabellarisch bewegt sich die Wölpper-Elf einen Rang nach unten und steht nun auf dem 13. Tabellenrang. Der TV Jahn Hiesfeld kann für die Landesliga planen

Adler Union beendet TuSEM-Höhenflug

Landesligist Rellinghausen führte sein Osterspiel nach Sonsbeck. Nach dem FC Kray ist der SV Sonsbeck ein weiterer, heißer Aufstiegskandidat. Das bekam der ESC zu spüren, denn der Tabellenzweite ging in der 16. Minute durch einen Treffer von Stephan Schneider in Front. Die Essener tauchten in Durchgang eins beinahe gänzlich ab, doch der SVS verpasste den zweiten Treffer. Sechs Minute nach dem Wiederanpfiff war es dann doch so weit: Essens Schlussmann Maurice Riehle konnte einen Schuss von Maximilian nicht parieren und fing sich seinen zweiten Gegentreffer ein (51.). In der Schlussphase der Partie gelang dem eingewechselten Julian Haase in der 89. Minute der Anschlusstreffer für den ESC. Ein weiteres Tor sollte der Behnke-Elf nicht mehr gelingen. Trotz 1:2-Niederlage kann der ESC den neunten Tabellenrang halten.

Nach fünf ungeschlagenen Spielen in Folge musste TuSEM bei Adler Union Frintrop eine Niederlage hinnehmen. Ein schneller Doppelpack von Faruk Kuduzovic (18. u. 29.) brachte den Tabellenzehnten von der Margarethenhöhe rasch in Bedrängnis. Das 3:0 von Christoph Voß zum Pausenpfiff (45.) sollte die Vorentscheidung für die Frintroper markieren. In der zweiten Halbzeit baute Maximilian Rustemeyer die Adler-Führung weiter aus (60.) Den Gästen gelang in der 69. Minute der Ehrentreffer, den Lukas Paulun in die Maschen beförderte. Die Aufholjagd startet aber zu spät und ein weiterer Treffer sollte den Schützlingen von Trainer Carsten Isenberg nicht mehr gelingen. Trotz Niederlage muss TuSEM den zehnten Tabellenrang nicht räumen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen