"Fit durch die Schule"
Ex-Fußballprofis zu Gast in der Fußball AG der Franz-Sales Förderschule

Marcel Witeczek (2. v. l.) und Michael Klinkert (r.) leiteten eine Trainingseinheit der Fußball AG der Franz-Sales-Förderschule.
2Bilder
  • Marcel Witeczek (2. v. l.) und Michael Klinkert (r.) leiteten eine Trainingseinheit der Fußball AG der Franz-Sales-Förderschule.
  • Foto: Fischer
  • hochgeladen von Charmaine Fischer

Sieben Nachwuchs-Kicker haben es sich auf dem grauen Boden der Sporthalle gemütlich gemacht. Im Halbkreis sitzenden geht ihr Blick in Richtung Michael Klinkert, der ihnen angeregt die erste Übung des anstehenden Trainings erklärt. Der Ex-Fußballprofi war im Rahmen der AOK-Initiative "Fit durch die Schule" zu Gast an der Franz-Sales Förderschule.

Zusammen mit Marcel Witeczek, der ebenfalls früher als Fußballprofi aktiv war, leitete Klinkert eine Trainingseinheit der Fußball-AG der Förderschule. "Unser Ziel ist es, dass sich die Kinder und Jugendlichen mehr bewegen oder vielleicht sogar in Sportvereinen anmelden", erklärt Witeczek. Der 51-jährige ehemalige Mittelfeldspieler spielte unter anderem bei Borussia Mönchengladbach und Bayern München, mit dem er auch Deutscher Meister wurde und den UEFA-Cup holte.

Jeden Tag im Rheinland unterwegs

Seit 2005 arbeitet Witeczek bei der AOK und seit elf Jahren trainiert er fast jeden Tag zusammen mit Klinkert eine andere Schulklasse oder AG. "Wir sind jeden Tag im Rheinland unterwegs. Das hat ja auch etwas mit unserem Ex-Beruf zu tun und wir bekommen von den Schülern viel positives Feedback", freut sich Witeczek.

Nach dem Klinkert den Schülern die erste Übungseinheit erklärt hat, wird sich zunächst warmgelaufen. Micha Lorenz sitzt auf einem der Bänke in der Sporthalle und schaut gespannt zu. Er ist Leiter der Fußball-AG der Franz-Sales Förderschule, die jeden Montag stattfindet. "Insgesamt haben wir zwölf Teilnehmer. Die Kinder und Jugendlichen sind zwischen elf und 19 Jahre alt, wir sind also ziemlich breit aufgestellt. In unserem Training legen wir viel Wert auf Sozialkompetenz, aber wir versuchen auch leistungsorientiert zu arbeiten", erzählt Lorenz.

Nach dem Warmlaufen steht dann endlich auch die erste fußballerische Trainingseinheit auf dem Programm: Klinkert und Witeczek üben mit den motivierten Kindern und Jugendlichen das Toreschießen. In seiner persönlichen Karriere traf Klinkert das Tor insgesamt 27 mal  in 345 Spielen, die er unter anderem für den FC Schalke und Borussia Mönchengladbach absolvierte. Mit Gladbach holte er auch den DFB-Pokal.

"Wir sind ein Team"

"Das macht voll Spaß", ruft einer der Schüler in Richtung Lorenz. Der AG-Leiter lächelt. "Unser Motto lautet: 'Wir sind ein Team'. Mir persönlich macht es Spaß die Kinder zu fördern und dabei zuzusehen, wie ihre Entwicklung voran geht. Klar gibt es auch immer wieder schwierige Situationen, manche Schüler sind zum Beispiel schneller frustriert, wenn etwas nicht klappt oder sie kommen mit Drucksituationen nicht zurecht. Aber ich denke, dass ist an anderen Schulen auch nicht anders", betont Lorenz.

Nach der anstrengenden Einheit mit den beiden ehemaligen Fußballprofis gehen die Schüler erschöpft in die Umkleidekabine. Das sich das Training gelohnt hat sieht man an den glücklichen Gesichtern. "Wir wollen zwar auch leistungsorientiert arbeiten und nehmen beispielsweise auch an Turnieren teil, aber die Hauptsache ist, dass es Spaß macht", gibt Lorenz zu verstehen.

Marcel Witeczek (2. v. l.) und Michael Klinkert (r.) leiteten eine Trainingseinheit der Fußball AG der Franz-Sales-Förderschule.
Michael Klinkert erklärt den Kindern und Jugendlichen die nächste Trainingseinheit.
Autor:

Charmaine Fischer aus Essen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.